FUSSBALL: Heute um 15 Uhr beim SGV Freiberg
SVO will auswärts endlich mal treffen

Achern-Oberachern (mig). Es gab Spielzeiten in der Oberliga Baden-Württemberg, in denen der SV Oberachern mehr Punkte auswärts als auf dem heimischen Sportplatz erspielen konnte. In dieser Saison jedoch sieht dies ganz anders aus. Saisonübergreifend ist der SV Oberachern nun schon seit 290 Minuten auswärts ohne Torerfolg, seit sieben Spielen ohne Punktgewinn und der letzte Auswärtssieg liegt inzwischen sogar schon mehr als fünf Monate zurück (2:0 beim KSC II am 1. April 2018).

Heute gastiert das Team von Trainer Mark Lerandy ausgerechnet beim SGV Freiberg, bei dem Team, gegen das der SVO noch nie gewinnen konnte. Für den SVO-Coach zählt das Team vom Neckar jedoch, trotz des aktuellen Tabellenplatzes, immer noch zu den Favoriten auf die Meisterschaft. Dies bestätigt auch das Ergebnis vom letzten Wochenende (3:2-Erfolg in Nöttingen) und beim Auswärtsspiel in Villingen (3:0). „Wir werden versuchen, das Selbstvertrauen aus dem letzten Spiel mitzunehmen und wer weiß, vielleicht gelingt uns dort ja etwas, was uns im Vorfeld niemand zutraut“ so Lerandy, der vor allem Freibergs Topstürmer Marcel Sökler (29 Tore in der vergangenen Saison) großen Respekt zollt. Schließlich kennt man sich aus gemeinsamen Zeiten beim 1. FC Saarbrücken. Beide Teams sind punkt- und torgleich gestartet, Freiberg noch ohne Erfolg zu Hause. Man darf gespannt sein, ob es dem SV Oberachern mit einem Sieg am Wasen gelingen kann, gleich zwei Serien auf einmal zu beenden. Anpfiff zur Begegnung ist um 15 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen