Top-Ten Riesling 2019
Exzellente Weine prämiert

Die Preisträger der Ortenau Top-Ten Riesling, die auch in diesem Jahr wieder ganz exquisite Produkte ablieferten.
  • Die Preisträger der Ortenau Top-Ten Riesling, die auch in diesem Jahr wieder ganz exquisite Produkte ablieferten.
  • Foto: Jürgen Tille-Koch
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Bad Peterstal-Griesbach (jtk). „Wir können einfach tolle Rieslinge machen“, sagte Franz Benz aus Bottenau, Vizepräsident des Badischen Weinbauverbands, auf dem größten Fest der Ortenauer Winzer im "Relais & Châteaux Hotel Dollenberg". Diese Aussage wurde bei der Prämierung der zehn besten Riesling-Betriebe der Ortenau und der drei besten trockenen Riesling-Weine eindeutig unter Beweis gestellt.

Hälfte der Betriebe aus Durbach

Bemerkenswert ist, dass Weinbaubetriebe aus Durbach die Hälfte der Top-Ten-Betriebe stellen und damit die Durbacher Dominanz im Riesling-Bereich unterstreichen.
Nach dem Ausnahmesommer des vergangenen Jahres konnte eine überdurchschnittliche Qualität durchaus erwartet werden. 18 Weinbaubetriebe hatten sich mit insgesamt 62 Weinen dem Wettbewerb gestellt, der mit einer Blindverkostung durchgeführt wurde. Als punktbester Betrieb wurde das Weingut Nägelsförst Baden-Baden-Varnhalt mit seiner Kellermeisterin Annette Bähr ausgezeichnet. Punktgleich auf dem zweiten Platz landeten die Betriebe der Brüder Alexander und Andreas Laible aus Durbach gefolgt von der Durbacher Winzergenossenschaft eG.

Fünf-Gang-Menü

Das Weingut Nägelsförst lag ebenfalls in der Kategorie der besten trockenen Rieslinge auf dem ersten Platz. Den zweiten Platz belegte die Durbacher Winzergenossenschaft mit einer 2018 Spätlese. Das Weinhaus Siegbert Bimmerle aus Renchen-Erlach folgte auf Platz drei. Zum Fünf-Gang-Menü des Sternekochs Martin Herrmann konnten die Siegerweine ausgiebig und fachkundig verkostet werden.

Weinprinzessin übergibt Urkunden

Die Urkunden wurden von der Ortenauer Weinprinzessin Victoria Lorenz und dem neu gewählten Vorsitzenden des Weinparadies Ortenau, Stephan Danner, übergeben. „Wir wollen die Ortenau weiter nach draußen tragen“, sagte er und unterstrich damit das übergeordnete Ziel, das positive Image der Ortenau als Ferienregion weiter zu fördern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen