Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Für Gengenbachs Klinik liegen jetzt konkrete Vorschläge vor.

Gengenbacher Krankenhaus
Kreisräte stellen Weichen für die Zukunft

Gengenbach/Offenburg (rek). Zur Zukunft des Standortes Gengenbach des Ortenau Klinikums berieten die Kreisräte im Krankenhausauschuss und stimmten den Vorschlägen der Verwaltung sowie der Klinikums-Geschäftsführung in den zentralen Punkten zu und geben so dem Standort eine tragfähige Zukunftsperspektive. Gengenbachs Bürgermeister Thorsten Erny trägt dabei die Vorschläge mit. Das im „Modell Landrat“ vorgesehene und von der Geschäftsführung des Ortenau Klinikums ausgearbeitete Nachnutzungskonzept...

  • Gengenbach
  • 05.12.17
Fahrzeuge verschiedener Größe sorgen für eisfreie Straßen.

Bauhöfe auf Winterdienst vorbereitet
Morgens um 3 Uhr rücken Streufahrzeuge aus

Ortenau (rek/gro). Der erste Schnee hat es auch bis ins Rheintal geschafft, die Winterdienste der Kommunen waren gefragt und zeigten sich bestens gerüstet auf die kalte Jahreszeit. "Für uns beginnt der Winterdienst Mitte November. Daher waren die Einsatzpläne erstellt", erklärt Raphael Lehmann, bei den Technischen Betrieben Offenburgs (TBO) zuständig. Der Frühdienst beginnt bei Temperaturen um die Null-Grad-Marke um 3 Uhr in der Nacht. Dabei fährt ein LKW-Streuwagen eine vorgegebene rund 60...

  • Offenburg
  • 05.12.17
Oberkirch – hier unser Bild – und Achern wollen ein behagliches Erscheinungsbild durch Weihnachtsschmuck schaffen.

Achern und Oberkirch laden mit mehr Lichtern zum Bummeln in die Innenstädte
Einheitlicher Schmuck in der Adventszeit ist wichtig

Achern/Oberkirch (rek). Eine behagliche Weihnachtszeit in den Städten und Gemeinden ohne Tannenbäume, die natürlich mit Lichterketten, Sternen und anderen Elementen geschmückt sind, gehört zum Erscheinungsbild und zur Erwartungshaltung von Kunden und Besuchern. Würden die Anstregungen der Städte nicht unternommen, würde etwas fehlen. Die Leuchten und Lampen sorgen nicht nur für zusätzliches Licht, sie schaffen auch Stimmung und Atmosphäre. In Oberkirchs neuer Fußgängerzone sind die Straßen...

  • Oberkirch
  • 05.12.17
Eine der klassischen Aufgaben des Ordnungsdienstes ist es, den ruhenden Verkehr zu kontrollieren, wie es hier gerade Heiko Reimold in Oberkirch macht.

Oberkirch verzichtet im Gegensatz zu Achern auf kommunale Stadtpolizei
Unterschiedliche Ansätze für Sicherheit und Ordnung

Achern/Oberkirch (dh). Ordnung und Sicherheit sind in den Städten wichtige Themen, allerdings gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. Dies lässt sich an den beiden Großen Kreisstädten Achern und Oberkirch aufzeigen.  Einen Gemeindevollzugsdienst hat Oberkirch, wie auch Achern. "Zu den Aufgaben gehört die Überwachung des ruhenden Verkehrs, die Geschwindigkeitsüberwachung mit angemieteten Fahrzeugen, Nachermittlungen bei Bußgeldverfahren sowie die Kontrolle ungenehmigter Sondernutzungen,...

  • Achern
  • 05.12.17
Viel los auf dem Haslacher Wochenmarkt

Wochenmärkte mit regionalen Produkten haben sich zu Treffpunkten etabliert
Ein Mittelpunkt für den gemeinsamen Austausch

Mittleres Kinzigtal (cao). Heimische Produkte und ein beliebter Treffpunkt, das ist es, was die Wochenmärkte in der Region ausmacht. Die Wochenmärkte in Haslach und Hausach haben sich etabliert. Auf eine lange Geschichte und Tradition blickt der Haslacher Wochenmarkt zurück. "Haslach ist die zentrale Marktstadt im Kinzigtal", heißt es in der Stadtchronik. Immerhin finden hier im Jahreslauf 90 bis 100 Märkte statt, dazu gehört auch der Wochenmarkt an jedem Samstagvormittag. Schon im...

  • Haslach
  • 05.12.17
Nicolai Bischler (rechts) bei seiner Vereidigung mit Bürgermeisterstellvertreter Xaver Rockenstein

Stabübergabe an Nicolai Bischler
Neuer Steinacher Bürgermeister vereidigt

Steinach (her). Seit Montagabend ist Nicolai Bischler offiziell als neuer Bürgermeister in seinem Amt eingeführt. Bekanntlich wurde er von der Steinacher Bevölkerung am 24. September mit 92,6 Prozent der gültigen Stimmen gewählt. Jetzt nahm Bürgermeister-Stellvertreter Xaver Rockenstein die Verpflichtung vor. Bevor er dem neuen Bürgermeister die Amtskette umlegte, gab er ihm noch ein paar wichtige Ratschläge mit auf den künftigen kommunalen Weg. Die Bürger, der Gemeinde- und der Ortschaftsrat...

  • Steinach
  • 05.12.17
Die Wolfacher Stadtführung "Sommerfrische" findet regelmäßig im Rahmen der Reihe "DORT" statt.

Veranstaltungreihe "DORT" verzeichnet Rekordzahlen
Auch im kommenden Jahr vielfältiges kulturell-kulinarisches Angebot erwartet

Kinzigtal (bos). Bereits seit sieben Jahren findet die Veranstaltungsreihe "Donnerstags in der Ortenau – Genuss mit allen Sinnen", kurz "DORT" statt. Ganz gleich, ob Wildkräuterführungen, Pralinenverkostungen, kulinarische Seminare, thematische Stadt- und Museumsführungen, Lesungen oder Wanderungen – das Kinzigtäler Angebot spiegelt eine Vielfalt wieder, die auch in der gesamten Ortenaukreis herrscht, auf den sich die Reihe erstreckt. 2011 wurde die Reihen ins Leben gerufen, um das...

  • Ausgabe Schwarzwald
  • 05.12.17
Der neue Materailunimog

Neuer Materialunimog für das DRK Hornberg-Gutach
Mehr Sicherheit: Ortsverein kooperiert ab 2018 mit der Bergwacht

Hornberg (pt). Der DRK Ortsverein Hornberg-Gutach informierte über den Stand seines jüngsten Projekts – ein neuer Materialunimog. Im Beisein vieler Unterstützer, die insgesamt 21.650 Euro beisteuerten, informierte Kassierer Joachim Hurst, dass im nächsten Jahr eine "HVO", eine Helfer-Vor-Ort-Gruppe, ins Leben gerufen werde, für die die ersten Mitglieder bereits eine Ausbildung durchlaufen würden. Das sei eine Vorhut mit Einsatzleiter, die bei Katastrophen vor Ort schaue, welche weiteren...

  • Hornberg
  • 05.12.17
Spendenübergabe

"Drei Schulen ohne Rassismus"
Gengenbacher Siegerteams spenden

Gengenbach (djä). Das Sportevent gegen Rassismus war ein toller Erfolg. Gestern gaben die Gewinner ihre Preisgelder weiter. Das Siegerteam, "Die 8 Zwerge", spendete 300 Euro an den Weißen Ring Ortenaukreis, die Zweitplatzierten, "CR7", 200 Euro an den Freundeskreis Asyl in Gengenbach und die Drittplatzierten, "Difficult to destroy", 100 Euro an Child Fund Deutschland.

  • Offenburg
  • 05.12.17
In 41 Zimmern können die Eltern zur Ruhe kommen. Waltraud Kuhn (l.) ist die Leiterin der Hauswirtschaft und Belegung.
  2 Bilder

Förderverein für krebskranke Kinder
So wichtig ist das Elternhaus

Ortenau/Freiburg (djä). Endspurt bei der großen Weihnachts-Tombola im Offenburger E-Center zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder Freiburg e. V., die am 9. Dezember endet. An diesem Tag ist auch von 8 bis 22 Uhr Gewinnausgabe. Jeder Cent kommt krebskranken Kindern und ihren Familien zugute. Diese sind auf Hilfe dringend angewiesen, wie auch der Fall von Josephine G. (Name von der Redaktion geändert) zeigt. Tagelang ging es der sechsjährigen Josephine G. sehr schlecht. Im...

  • Offenburg
  • 05.12.17
Die Studiensituation in Gengenbach bewerten die BWL-Master-Studierenden mit „sehr gut“.

Studierende bewerten ihren Master-Studiengang
Hochschule Offenburg im Ranking vorne dabei

Offenburg (st). Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat die Ergebnisse des Hochschulrankings der Master-Studiengänge bekannt gegeben. Bei der Auswertung belegt der BWL-Master der Hochschule Offenburg einen Spitzenplatz. Insbesondere die Studiensituation und das Lehrangebot bewerteten die Studierenden in Gengenbach überdurchschnittlich gut. Sie zeigten sich sehr zufrieden mit der Breite der angebotenen Veranstaltungen und den Möglichkeiten, individuelle Schwerpunkte zu setzen....

  • Offenburg
  • 05.12.17

Französisch lernen in den Klassen 1 und 2
Keine Ausnahme für Kehl - nur ein Kompromiss

Kehl (st). Nachdem die Landesregierung entschieden hat, den Französisch-Unterricht in den Grundschulen erst im dritten Schuljahr zu beginnen, können Erst- und Zweitklässler in Kehl künftig nur dann noch Französisch lernen, wenn ihre Schule dafür die sogenannten Poolstunden einsetzt. Das ist quasi der Kompromissvorschlag, den Ministerpräsident Winfried Kretschmann durch den Chef der Staatskanzlei Klaus-Peter Murawski Oberbürgermeister Toni Vetrano übermitteln lässt. Nicht betroffen sind von der...

  • Kehl
  • 05.12.17
Die Baustelle am Kreisverkehr von Oberachern in einer Luftaufnahme

Baustelle in Oberachern
Ablauf des Kreisverkehrbaus im Zeitplan

Achern-Oberachern (st). Zum Ende des Jahres sind die umfangreichen Bauarbeiten zur neuen Ortsmitte in Oberachern trotz der witterungsbedingten Ausfalltage noch im Zeitplan. Nachdem der erste Abschnitt mit dem Kreisverkehr Mitte Oktober abgeschlossen werden konnte, werden derzeit die Kräfte zu Fertigstellung des Bauabschnittes zwischen dem neuen Kreisverkehr bis zur Kreuzung Oberacherner Straße/Zur Friedrichshöhe gebündelt. Die Arbeiten im Bereich Kanalisation und Wasserversorgung sind in...

  • Achern
  • 05.12.17
  12 Bilder

Traditionelle Nikolausfeier beim TV Steinach
Turnkinder gestalten stimmungsvollen Auftakt zur Adventszeit

Der erste Adventssonntag ist traditionell der Tag, an dem die Nikolausfeier des TV Steinach stattfindet. Bis auf den letzten Platz war die Halle mit Verwandten und Freunden gefüllt, so bot sich den knapp 200 kleinen Akteuren eine stimmungsvolle Plattform um ihr Erlerntes präsentieren zu können. In diesem Jahr hatten sich die TVS-Verantwortlichen dafür entschieden der Veranstaltung das Leitthema „Ich bin ein Dorfkind“ zu geben. Die einzelnen Riegen konnten in ihren Auftritten wiederspiegeln,...

  • Steinach
  • 04.12.17
  7 Bilder

Feierlichkeiten für die Badischen Meister
Erfolgreiche TVS-Turner von Gemeinde ausgezeichnet

Mit dem Sieg in allen Meisterschaftsklassen sowie einer zusätzlichen Goldmedaille im Wettbewerb schafften die Gruppenwettkämpfer des TV Steinach bei den Badischen Meisterschaften Ende September ein Novum im Landesturnverband. Doch war es ihnen bei dem Turnevent in Schiltach nicht möglich gewesen den unglaublichen Erfolg gebührend zu feiern und zu genießen. Aus diesem Grunde wurde am Samstagabend, zu Ehren der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler sowie deren Trainerinnen, eine öffentliche...

  • Steinach
  • 03.12.17
Mit dem Durchschneiden des Bandes wurde die Oberkircher Fußgängerzone gestern Abend offiziell eingeweiht.
  2 Bilder

Umgestaltete Innenstadt mit großem Fest eröffnet
Oberkirch ist um noch eine Attraktion reicher

Oberkirch (dh). Es ist geschafft: Das bedeutendste und umfassendste Stadtentwicklungsvorhaben der vergangenen Jahrzehnte, die Fußgängerzone in Oberkirchs Stadtmitte, ist abgeschlossen. Am Samstag wurde die Eröffnung mit einem großen Fest, unter anderem mit einer Streetfood-Verköstigungsmeile, gefeiert. "Heute können wir sagen, Oberkirch ist schöner und attraktiver geworden", sagte Oberbürgermeister Matthias Braun bei der Einweihung. Viele Zweifel dürften jetzt ausgeräumt sein. Nach der...

  • Oberkirch
  • 02.12.17
Die Enge auf den Weihnachtsmärkten nutzen Diebesgruppen gerne für ihren Griff nach den Wertsachen der Besucher.

Weihnachtsmärkte sind bei Tätern beliebt
Dichtes Gedränge ist eine Spielwiese für Taschendiebe

Ortenau (dh). Gemeinsam mit Freunden wird der Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt angesteuert. Als es ans Bezahlen geht, hilft auch das mehrfache Nachsehen in der Handtasche nicht: Der Geldbeutel ist weg. Taschendiebstahl gehört zu den häufigen Delikten. Und das, obwohl die polizeiliche Kriminalstatistik nur den Diebstahl aus am Körper getragenen Taschen zum Taschendiebstahl rechnet. "Die Anzahl der Taschendiebstähle ist rückläufig. Im Jahr 2016 wurden 378 Delikte erfasst, im Jahr 2015...

  • Lahr
  • 02.12.17
IGZ-Geschäftsführer Markus Ibert (links) und Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller wollen jetzt schon Weichen für das Güterverkehrterminal stellen, das frühestens 2013 realisiert wird.

Güterverkehrterminal Lahr: Stadt und IGZ treiben Planungen voran
Gutachten bestätigt beste Lage und genug Potential

Lahr (krö). Lahrs Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller sowie der Geschäftsführer der IGZ GmbH Markus Ibert stellten im Rahmen einer Pressekonferenz den aktuellen Planungsstand zur Realisierung eines Güterverkehrsterminals (GVT) am Standort Lahr. Auch zu den Überlegungen der Deutschen Bahn, am Flughafen einen Betriebsbahnhof einzurichten, nahmen sie Stellung. Das GVT hat Eingang gefunden in die 2016 beschlossene Fortschreibung des Regionalplans sowie in den 2010 neu aufgelegten...

  • Lahr
  • 02.12.17
Prof. Dr. Charlotte Niemeyer (Mitte vorne) zeigt den Kuratoriumsmitgliedern die Unikinderklinik.
  2 Bilder

Förderverein: Wenn viele helfen, kann viel bewirkt werden für krebskranke Kinder
"Gemeinsam erreichen wir mehr" lautet das Motto

Offenburg (djä). Wer derzeit im Offenburger E-Center unterwegs ist, kann es kaum übersehen: Noch bis zum 9. Dezember werden auch in diesem Jahr Lose für die Weihnachtstombola verkauft. "Zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Freiburg i. Br." steht auf den Plakaten und die Losverkäufer erklären den Käufern gerne, was es damit auf sich hat. Die meisten Menschen, die Lose kaufen, wissen allerdings sehr genau, warum sie dies tun. Sie wollen Kinder und ihre Familien unterstützen,...

  • Offenburg
  • 01.12.17
Dieter Karlin (rechts), bei seinem Besuch im September in Rheinau mit Bürgermeister Michael Welsche.

Seit 2002 Direktor des Regionalverbands
Karlin kandidiert 2018 nicht mehr

Ortenau/Freiburg (st). Dr. Dieter Karlin, Verbandsdirektor des Regionalverbands Südlicher Oberrhein, wird sich 2018 nicht mehr für eine dritte Amtszeit bewerben, so Karlin am Donnerstag. Seine Amtszeit endet am 31. August. Damit ist der dann 63-Jährige der am längsten amtierende Verbandsdirektor seit Bestehen des Regionalverbands. "Ich habe mit die Entscheidung nicht leicht gemacht und alle Aspekte Pro und Contra einer erneuten Bewerbung erwogen“, so Karlin, der zuvor Erster Landesbeamter im...

  • Offenburg
  • 01.12.17
Helena Kägemark und Carlo Magnani zusammen mit Anne Hürster (Mitte) vom Hürsterhof.

Paar macht mit zwei Eseln Station in Neuried-Ichenheim
Zu Fuß von Italien nach Schweden und zurück

Neuried-Ichenheim (df). Auf ihrer Wanderschaft vom schwedischen Göteborg mit ihren beiden Eseln Toni, zehn Jahre, und Aurora Alba, acht Jahre alt, machten die 47-jährige Schwedin Helena Kägemark und der 48-jährige Italiener Carlo Magnani Station auf dem Hürsterhof in Ichenheim. Gestartet waren sie am 12. Juni in Göteborg über die Alpen zu ihrem Fernziel in die Toscana. Schon im vergangenen Jahr waren die Schauspielerin und Seiltänzerin sowie der Bühnentechniker mit ihren vierbeinigen...

  • Neuried
  • 01.12.17
Alles digital oder was? Frédérique Kerker, Wolfgang Kraft, Hans-Peter Kopp und Ralf Lankau

Spannungsreiche Diskussion: „Digitalisierung in der Schule“
Wie viele Medien brauchen Schüler?

Offenburg (st). Ob und ab welchem Alter sollen digitale Medien im Unterricht eingesetzt werden? Auf Anregung von Grünen-Stadtrat Stefan Böhm hat die Stadt Offenburg zur Podiumsdiskussion über „Digitalisierung in der Schule“ eingeladen. Heraus kam eine durchaus spannungsreiche Diskussion über Medienmündigkeit und Medienkompetenz. Ralf Lankau befürchtet den „gläsernen Schüler“. Der Professor für Mediengestaltung an der Hochschule Offenburg ist überzeugt: „Wir haben dieses Netzwerk nicht im...

  • Offenburg
  • 01.12.17

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.