Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

15 Offenburger Jugendliche besuchten Berlin, den Reichstag und andere Sehenswürdigkeiten. Foto: Buntes Haus

Nach Berlin-Fahrt folgen "Rotes Sofa", Workshops und Öffnung der Wahllokale
Test der Jugendlichen und Kinder zur Bundestagswahl

Offenburg (st). 15 Jugendlich im Bundestag in Berlin: Im Rahmen des Projekts „Das Rote Sofa – Jugend trifft Politik“ zur Bundestagswahl im September fand eine Fahrt in die Bundeshauptstadt statt. Organisiert wurde die Fahrt vom Kinder- und Jugendtreff Buntes Haus. Zuerst stand ein Besuch im Bundestag an. Bei einer Führung durch das Haus und dem Besuch der Reichtagskuppel erfuhren die Jugendlichen Wissenswertes über Architektur, Geschichte und Funktion des Gebäudes. Danach besuchten die...

  • Offenburg
  • 08.08.17

Hochschule bittet um Unterstützung
Zimmer für Studierende gesucht

Offenburg (st). Die Hochschule Offenburg sucht zum 1. September beziehungsweise zum 1. Oktober dringend Wohnraum für Studierende aus aller Welt. Die Studierenden nehmen im September an einem Sprachkurs (deutsche Sprache und Kultur) teil, bevor sie ab Oktober ein oder vier Semester an der Hochschule belegen. Auch in diesem Jahr werden wieder mehr als 100 internationale Studierende ein Masterstudium an der Hochschule Offenburg aufnehmen oder im Rahmen des Erasmus-Programms ein Auslandssemester...

  • Offenburg
  • 08.08.17

Straßburg geht gegen Feinstaubbelastung an
Umweltplakette ab November Pflicht

Straßburg/Kehl (st). Als Maßnahme gegen Feinstaubbelastung und hohe Ozonwerte führt die Eurometropole Straßburg am 1. November eine Umweltplakette für motorisierte Fahrzeuge ein. Auch ausländische Fahrzeuge – Pkw, Motorräder, Lkw und Busse – müssen mit der Plakette ausgestattet sein, wenn sie an Tagen mit hoher Luftverschmutzung im Großraum Straßburg fahren möchten. Die deutsche grüne Feinstaubplakette ist dort nicht gültig. Die französische Umweltplakette kostet 4,80 Euro und kann ganz einfach...

  • 07.08.17
Frisch renoviert in der Lotzbeckstraße

OB Wolfgang Müller ruft zu Verschönerungen auf
Lahr putzt sich für Landesgartenschau heraus

Lahr (st). Am 12. April 2018 startet die Landesgartenschau (LGS) in Lahr. Für rund ein halbes Jahr steht die Stadt ganz im Zeichen dieses Großereignisses und erwartet hunderttausende Besucher. Die Einzugsgebiete von Landesgartenschauen gehen erfahrungsgemäß weit über die Region und Baden-Württemberg hinaus. Oberbürgermeister Wolfgang Müller wendet sich zur Landesgartenschau 2018 mit einem Aufruf an die Lahrer Bürger: „Wir erwarten zur Landesgartenschau im kommenden Jahr Besucher aus ganz...

  • Lahr
  • 07.08.17
Oppenaus Bürgermeister Thomas Grieser ist im Alter von 66 Jahren gestorben.

Oppenau trauert um Thomas Grieser
66-jähriger Bürgermeister erliegt einem Krebsleiden

Oppenau (st). Der Kampf von Oppenaus Bürgermeister Thomas Grieser gegen sein Krebsleiden endete am Freitag. Im Alter von 66 Jahren starb das Stadtoberhaupt in seiner vierten Amtszeit. Trotz seiner Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs, die er im März 2014 erhielt, zog er sich nicht etwa ins Privatleben zurück, sondern setzte sich neue Herausforderungen und Ziele. Seinen Traumberuf Bürgermeister ließ er nicht ruhen, sondern setzte weiter Akzente. Der Diplomverwaltungswirt war zuerst in Waldstetten...

  • Oppenau
  • 05.08.17
Mineraloge Bernhard Bruder prüft und bestimmt Steine, die die Besucher mitbringen.
5 Bilder

"Festival der Kristalle" in Wolfach ist ein Mekka für Sammler
Steine und Mineralien aus der ganzen Welt

Wolfach (gro). In der Mitte des Wolfacher Stadttores steht ein Zelt. Hier befindet sich einer der Eingänge zum "Festival der Kristalle – internationale Mineralientage Wolfach". Bereits am gestrigen Samstag drängten sich die Besucher durch die großen Zelte, in denen über 100 Aussteller ihre Stände aufgebaut haben. Verkaufsstände mit Schmuck wechseln sich ab mit solchen, die sich auf Mineralien wie Fluxit, Pyromorphit, Baryl oder Quarze spezialisiert haben. An einem der Stände gibt es Opale...

  • Wolfach
  • 05.08.17
Vor der Blutspende steht immer eine Untersuchung über die Spendentauglichkeit an.Foto: DRK-Blutspendedienst

Konserven sind nicht unbegrenzt haltbar, Thrombozyten sogar nur fünf Tage
Aufbereitetes Wundblut entlastet die Spendenbank

Ortenau (dh). "Blutspenden rettet Leben", so ein bekannter Slogan des DRK-Blutspendedienstes. Zwar hat sich die OP-Technik verbessert, so dass weniger Blutkonserven benötigt werden, doch ganz ohne Bluttransfusion geht es nicht. "Wir brauchen täglich zwischen 2.700 und 2.800 Blutspenden, um die Versorgung sicherzustellen", sagt Eberhard Weck vom DRK-Blutspendedienst für Baden-Wüttemberg und Hessen. "Die Pläne für eine Sommerkampagne, sollte die Zahl der Blutspenden kritisch werden, liegen in...

  • Ortenau
  • 05.08.17

Land kontrolliert Eier auf Fipronil
Bislang keine Rückstände gefunden

Stuttgart (st). „Unser Sonderkontrollprogramm für Eier aus Baden-Württemberg ist angelaufen. Die Lebensmittelchemiker des 'Chemischen und Veterinäruntersuchungsamts' in Freiburg haben bei ihren Analysen bislang keine Rückstände von Fipronil in Eiern aus dem Land nachweisen können“, so der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk. Das Ministerium informiert laufend unter https://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unsere-themen/verbraucherschutz/belastete-eier/, Infos des...

  • Offenburg
  • 04.08.17

Grenzübergang Schwanau-Nonnenweier wird gesperrt
Ausweichen auf „Pierre-Pflimlin-Brücke“

Schwanau-Nonnenweier (st). Der Grenzübergang Schwanau-Nonnenweier (L100/RD426) wird von Montag bis Donnerstag, 7. bis 10. August, jeweils zwischen 22 und 5 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt, teilt das Straßenverkehrsamt des Ortenaukreises mit. Die Sperrung, die auch Zweiräder betrifft, ist notwendig aufgrund von Unterhaltungsarbeiten an drei Rheinwehren auf der französischen Seite. Die Verkehrsteilnehmer müssen währenddessen auf den Grenzübergang zwischen Neuried-Altenheim (L98) und...

  • Schwanau
  • 04.08.17

Urteil im Prozess um Anschlagsdrohung auf Disco
24-Jähriger muss nicht in Klinik bleiben

Offenburg (mam). Der 24-Jährige, der im März mit einem Anschlag auf eine Offenburger Discothek gedroht hatte, muss nicht in einer psychiatrische Klinik bleiben. Trotz seiner psychischen Erkrankung lehnte das Landgericht Offenburg eine dauerhafte Unterbringung ab. Derzeit wird der Mann mit Wohnsitz in Straßburg in einem psychiatrischen Krankenhaus behandelt. Er hatte via Video auf Facebook mit einem Anschlag im Namen Allahs gedroht. Darin machte er Aussagen wie „Auf mich schaut jetzt die...

  • Offenburg
  • 04.08.17

Französisch-Unterricht für Erst- und Zweitklässler: Absage aus Stuttgart
Keine Sonderregelung für Kehler Grundschüler

Kehl (st). Für Kehl wird es wohl keine Sonderregelung für den Französisch-Unterricht in den ersten und zweiten Grundschulklassen geben: In einem Schreiben an Oberbürgermeister Toni Vetrano lehnt die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann eine Ausnahme für Kehl ab. Sie begründet ihre Haltung damit, dass Forschungsergebnisse gezeigt hätten, dass Kinder, die erst im dritten Schuljahr mit dem Erlernen einer Fremdsprache begännen, am Ende der Grundschulzeit ein genauso gutes...

  • Kehl
  • 04.08.17

Probleme im grenzüberschreitenden Geschäftsleben
Im Alltag kann Europa sehr schwierig sein

Lahr (st). Die Grenzen in Europa sind offen aber nicht für alles. Die sogenannten Entsenderegeln, die nun noch verschärft werden sollen, machen es deutschen Handwerkern, Dienstleistern und Industriebetrieben zunehmend schwerer, in Frankreich zu arbeiten. Unternehmen, die Mitarbeiter für vorübergehende Arbeiten nach Frankreich schicken, sind nach dem Entsendegesetz seit August 2015 verpflichtet, dies vor der Aufnahme der Arbeiten der zuständigen Arbeitsmarktinspektion zu melden. Seit Oktober...

  • Lahr
  • 04.08.17
Die Fachgruppenleiter mit Bürgermeister Dietmar Benz und Hauptamtsleiterin Tanja Huber sind mitten in den Vorbereitungen für die 800-Jahrfeier.

Mahlberg feiert im nächsten Jahr 800-jähriges Bestehen
Es wird ein Fest von Bürgern für Bürger

Mahlberg (sdk). Mahlberg wird im kommenden Jahr sein 800-jähriges Jubiläumsfest mit zwei großen Veranstaltungen feiern: Am 21. und 22. Juli findet ein großes Festwochenende mit Themenhöfen und mittelalterlichem Markt statt und am 23. November ist ein Festbankett mit mehreren Theaterstücken geplant. Vom 23. November 1218 stammt auch die erste Urkunde des Stauferkönigs Friedrich des Zweiten, späterer deutscher Kaiser, die sich im Stadtarchiv Villingen befindet. Eine Urkunde über die Verleihung...

  • Mahlberg
  • 04.08.17

Wasserpflanzen entfernt
Mähboot reinigt Goldscheuerer Badesee

Mit einem speziellen Mähboot sind am Freitagmorgen Wasserpflanzen aus dem Badesee in Goldscheuer geschnitten und entnommen worden, um die daran angelagerten Kotbestandteile von Nilgänsen aus dem Gewässer zu entfernen (wir berichteten). Die Maßnahme soll dazu dienen, die Wasserqualität in dem beliebten Badesee möglichst rasch wieder zu verbessern. Der See war vergangenen Freitag gesperrt worden, weil gesundheitsschädliche E.Coli-Bakterien und Enterokokken im Gewässer entdeckt wurden.

  • Kehl
  • 04.08.17
Übersichtskarte der Standorte des Pflegestützpunkts Ortenaukreis und der Mitarbeitern vor Ort

Pflegestützpunkt Ortenaukreis hat fünf Beratungsstellen
Hilfe rund um Pflege und Versorgung

Ortenau (st). Seit sechseinhalb Jahren gibt es den Pflegestützpunkt Ortenaukreis. Er bietet Hilfe und Informationen rund um die Themen Pflege und Versorgung in den Beratungsstellen in Offenburg, Achern/Oberkirch, Kehl, Lahr und Haslach. Schwerpunkt ist dabei die Unterstützung im häuslichen Umfeld. Ziel des Pflegestützpunkts ist es, Betroffene und deren Angehörige - möglichst bevor sie konkrete Hilfe brauchen, also bereits bevor jemand einer Pflegestufe zugehört - zu beraten und so eine...

  • Ortenau
  • 03.08.17
Die wieder- und neu gewählten Vorstände der Aids-Hilfe Offenburg/Ortenaukreis e. V.:  Jürgen Lücke, Christine Huber, Petra Schwarz, Stefanie Karadas (v.  l.), nicht im Bild: Michael
Bauerndistel

Aids-Hilfe installiert in Offenburg "Checkpoint"
Christine Huber als Vorsitzende wiedergewählt

Offenburg/Ortenau (st). Die Aids-Hilfe wird ab September in ihren Räumen in der Malergasse 1 in Offenburg einen sogenannten „Checkpoint“ einrichten. Dies wurde bei er Mitgliederversammlung der Aids-Hilfe Offenburg/Ortenaukreis e. V.  bekannt gegeben. Weiter zogen Mitglieder und Vorstände eine positive Bilanz der bisherigen Arbeit. Die Vorsitzende Christine Huber hob zunächst die Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Mitarbeiter hervor, ohne deren Engagement die Aids-Hilfe ihre vielfältigen...

  • Offenburg
  • 03.08.17
Die Wiesen-Wasser-Rutsche sorgte für Begeisterung im 
Abenteuerlager.

36 Kinder waren beim Abenteuerlager der KjG Seelbach dabei
Spiel, Spaß, Sonnenschein und viele neue Erfahrungen

Seelbach/Schuttertal (st). 36 Kinder zwischen sieben und elf Jahren verbrachten vier aufregende Tage im Wolfersbach, einem Seitental des Schuttertals. Dort hatte die KjG Seelbach auf einer Wiese am Waldrand ein Zeltlager errichtet: Küchen-, Aufenthalts- und Schlafzelte sowie eine Lagerfeuerstelle. Der Blick reichte zu den nahen Hügeln des Wolfersbach, hinter ein paar Bäumen versteckt entdeckt man wenige hundert Meter entfernt den Hof des Wittelbacher Ortsvorstehers Franz Griesbaum. Dieser...

  • Seelbach
  • 03.08.17
Zuerst wurde der Tonnensteg gebaut, dann diente er als Badeplattform.

Kinder blickten beim Sommerferienprogramm hinter die Kulissen
Ein spannender Tag beim THW in Lahr

Lahr (st). Beim alljährlichen Sommerferienprogramm der Stadt Lahr bot sich auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, einen Einblick in die Aufgaben und Arbeit des Technischen Hilfswerks (THW) zu erhalten. Die beiden ehrenamtlichen Jugendbetreuer Sascha Lehmann und Marius Schlager ließen die zehn Jugendlichen zum Auftakt mit den großen Einsatzfahrzeugen mitzufahren. Die Fahrt führte an den nahe gelegenen Badesee in Schuttern. Dort wurde dann ein schwimmfähiger Tonnensteg aufgebaut. Dazu...

  • Lahr
  • 03.08.17
Landtagsabgeordnete Marion Gentges bei der Rebbegehung mit Winzern aus der Region

Rebbegehung mit Marion Gentges in Münchweier
Land lässt Winzer nicht im Stich

Ettenheim-Münchweier (st). Um sich ein aktuelles Bild von der Entwicklung der von den Frostschäden betroffenen Weinreben machen zu können, kam die CDU-Landtagsabgeordnete Marion Gentges auf Einladung des Bereichsvorsitzenden Dietrich Jörger zur Rebbegehung nach Münchweier. „Auf den ersten Blick sieht es ganz in Ordnung aus. Die Reben sind grün und es hängen Trauben daran. Dass es normalweise ein Vielfaches an Trauben sein müssten, ist für den Laien zunächst nicht ersichtlich“, so Gentges. Die...

  • Ettenheim
  • 03.08.17
Gemeinsam schneiden Markus Herrel (links) und Hansjörg Haas den Obstbaum zurück.
2 Bilder

Artenreiche Biotope bieten Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten
Stadt Kehl gibt Tipps zum fachgerechten Baumschnitt auf Streuobstwiesen

Kehl (st). Sie tragen wohlklingende Namen wie „Rheinischer Bohnapfel“, "Nägelesbirne“ oder „Boskoop“ und sind dazu bestimmt, mit ihren feinen Aromen in Flaschen und Gläser abgefüllt zu werden: Gemeint sind alte und selten gewordene Obstsorten, die in Marlen angebaut werden – auf einer Streuobstwiese, die zahlreichen Arten Lebensraum bietet. Worauf beim Schnitt der Bäume in diesem vom Aussterben bedrohten Biotop zu achten ist, das wurde Obstbauer Markus Herrel am Montagmorgen, 31. Juli, im...

  • Kehl
  • 03.08.17
Die Bauarbeiten sind zwei Monate vor der geplanten Zeit.

Baustelle an Ortenberger und Fessenbacher Straße
Kreisverkehr ist befahrbar: Umleitungen aufgehoben

Offenburg (st). Die Baustelle am Kreisverkehr Ortenberger Straße/Fessenbacher Straße läuft nach wie vor reibungslos. Die Arbeiten sind sind weiterhin gut zwei Monate schneller als geplant. Morgen, Freitag, 4. August, kann im Laufe des Tages der fertiggestellte Kreisel für den Autoverkehr geöffnet werden. Bis dahin sind noch Restarbeiten zu erledigen. Damit werden auch die Umleitungsstrecken über die Hölderlinstraße und durch den Seidenfaden aufgehoben. Ab Montag, 28. August, wird dann die...

  • Offenburg
  • 03.08.17
Freuen sich über die Fertigstellung des neuen Spielplatzes im Neubaugebiet Schänzel im Stadtteil Memprechtshofen: (von links) Ortsvorsteher Andreas Pollok, Bauhofleiter Arno Weber und Bürgermeister Michael Welsche.

Stadt Rheinau hat nun 21 Orte, an denen Kinder toben können
Im Schänzel gibt es einen neuen Spielplatz

Rheinau (st). Mit dem neu angelegten Kinderspielplatz im Neubaugebiet Schänzel in Memprechtshofen verfügt die Stadt nun über 21 öffentliche Kinderspielplätze.  Beim Kinderspielplatz Schänzel wurden Spielgeräte aus Robinienholz aufgestellt.„Dieses ist ein lange haltbares Holz. Imprägniertes Holz wurde hier nicht mehr verwendet und wird auch nach und nach auf den anderen Spielplätzen durch Robinienholz und Metall ersetzt“, so Bauhofleiter Arno Weber.  Eine Abgrenzung zum Kleinkindbereich auf dem...

  • Rheinau
  • 03.08.17
Die Auftritte der Kinder wurden mit Applaus bedacht. Hier stehen Lena und Angelina auf der Bühne.

Elternfest im städtischen Kindergarten in Rheinau
Eine Reise um die Welt

Rheinau (st). Mit dem Motto „Eine Reise um die Welt“ begrüßten die Kinder des städtischen Kindergartens aus der Schwimmbadstraße in Freistett ihre Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde zu einem Fest. Die Kinder hatten gemeinsam mit den Erzieherinnen Tischschmuck in Form von Landesflaggen gebastelt. Auch für das Programm wurde passend zum Motto Requisiten angefertigt. Mit Gesang und Tanz ging es durch verschiedene Länder wie Afrika, Türkei, England, Frankreich und auch Deutschland....

  • Rheinau
  • 03.08.17
Zuerst werden Strafzettel verteilt, dann rückt das Abschleppfahrzeug an: Die Stadt geht verstärkt gegen Falschparker vor.
3 Bilder

Falschparker behindern Rettungswagen
Stadt Kehl schleppt verstärkt und zügig ab

Kehl (st). Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Sirene kann nicht weiterfahren, weil falsch geparkte Fahrzeuge ihm den Weg versperren: Diese Szene ist derzeit mehrmals am Tag in der Großherzog-Friedrich-Straße zu beobachten. Autofahrer missachten das Halteverbot, das aufgrund der Baustelle für den Rendezvous-Halt in der Haltebucht neben dem Rathaus eingerichtet wurde. Deshalb greift die Stadt jetzt härter durch und verteilt nicht nur Strafzettel, sondern schleppt auch zügig ab.   „Es ist kaum...

  • Kehl
  • 03.08.17

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.