Ferienjobs sind heiß begehrt und schnell vergeben
Nur noch wenige Aushilfsstellen für die Sommerferien zu finden

Arbeiten auf dem Bau sind bei Ferienjobber sehr beliebt. Die freien Stellen sind entsprechend schnell weg.
  • Arbeiten auf dem Bau sind bei Ferienjobber sehr beliebt. Die freien Stellen sind entsprechend schnell weg.
  • Foto: Foto: Afa
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Ortenau. Nicht jeder legt sich in den Ferien auf die faule Haut, viele nutzen die sechs Wochen im
Sommer, um ihre Kasse aufzubessern. Doch wer bis jetzt noch keinen Job
hat, der braucht schon ein Quäntchen Glück, um noch fündig zu werden.

„Für dieses Jahr haben wir bereits alle Ferienjobs vergeben“, so Sarah
Rudolf von der Personalabteilung der Zimmer GmbH in Rheinau. „Die
Bewerbungen sollten bereits am Jahresbeginn bei uns eingehen.“ Die
meisten Ferienjobs werden in dem Unternehmen aus der Metallbranche im
gewerblichen Bereich – also in der Fertigung und Montage – vergeben.
„Bisher haben wir, bis auf wenige Ausnahmen, sehr gute Erfahrungen mit
Ferienjobbern gemacht. Deshalb kam es auch schon mal vor, dass wir die
ein oder andere Aushilfe zum Beispiel in ein Ausbildungsverhältnis
übernommen haben.“

Diese Situation gab es bei Jean d‘Arcel in Kehl-Bodersweier bislang noch nicht. Das Unternehmen der Kosmetikbranche
greift in den Sommermonaten ebenfalls auf Schüler zurück. Sie werden in
der Konfektion und der Verpackung eingesetzt. „Wir haben in der Regel
gute Erfahrungen gemacht“, betont Anne-Marie Wilhelm-Hoffahrt. Noch gibt
es einige wenige Jobs in dem Unternehmen, eigentlich sollten die
Bewerbungen bis Mai in der Personalabteilung eingegangen sein. „Unsere
Aushilfen arbeiten im Schichtbetrieb“, macht Anne-Marie Wilhelm-Hoffahrt
deutlich. Deshalb müssen Bewerber über 16 Jahre alt sein.

Bei den Peterstaler Mineralquellen gibt es leider keine freien Ferienjobs
mehr. „Am besten ist es, sich bereits im Vorjahr zu bewerben, die Jobs
sind sehr begehrt“, weiß Rebekka Teich von der Marketing-Abteilung. Man
habe sehr gute Erfahrungen mit den Aushilfskräften und freut sich immer
wieder aufs Neue über die tatkräftige Unterstützung hauptsächlich in der
Logistik und der Produktion.

Sehr schnell sind auch immer die Jobs im Rendler Bauzentrum in Oberkirch vergeben. Die Ferienjobber
werden hier auf den Hochbaustellen eingesetzt. „Wir haben schon alle
Ferienjobs vergeben. Wer bei uns arbeiten will, sollte sich mindestens
ein halbes Jahr vorher bewerben“, rät Silvie Rendler, geschäftsführende
Gesellschafterin.

Im Gartencenter Decker in Achern-Großweier werden Ferienjobber überall eingesetzt – ob beim Unkrautjäten oder in
der Regalpflege. Markus Decker arbeitet gern mit den Aushilfskräften
zusammen, vier bis sechs solcher Jobs vergibt er in den Sommermonaten.
„Die sind aber alle schon weg, das geht bei uns immer sehr schnell.
Meistens ist es sogar so, dass die Ferienjobber schon gleich fürs
nächste Jahr anfragen“, sagt Decker. Zwei Mal hat er sogar schon
ehemalige Ferienjobber in die Lehre übernommen.

Eine Vermittlung für solche Ferienjobs gibt es bei der Agentur für Arbeit in Offenburg
nicht mehr. Das Angebot war weder von Schülern noch von den Arbeitgebern
wahrgenommen worden. Wer arbeiten will, der muss sich selbst etwas
suchen.

Autor: gro/ds

Autor:

dtp02 dtp02 aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.