TURNEN: Medaillenflut bei den Gaumeisterschaften in Oberhausen
Turner aus Altdorf und Herbolzheim triumphieren

Die erfolgreichen Turner der TG Altdorf und des TV Herbolzheim mit ihren Trainern nach dem erfolgreichen Wettkampf in Oberhausen.
  • Die erfolgreichen Turner der TG Altdorf und des TV Herbolzheim mit ihren Trainern nach dem erfolgreichen Wettkampf in Oberhausen.
  • Foto: TGA
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Oberhausen. Bei den Gaueinzelmeisterschaften im Gerätturnen in Oberhausen haben die kooperierenden Vereine der TG Altdorf und des TV Herbolzheim erneut ihre hervorragende Zusammenarbeit unter Beweis gestellt. Sie wurden dafür mit etlichen Medaillen in fast allen Altersklassen belohnt.

Bereits am Morgen erturnte sich Max Belling in der Altersklasse 2009 – 2010 mit 56,50 Punkten verdient die Bronzemedaille. Dabei erturnte er am Sprungtisch 14,9 von 15 Punkten. Am Nachmittag turnten die älteren Jahrgänge wie beispielsweise 2007 – 2008. Hier startete der TVH mit sieben Turnern in einem Feld von 24 Startern und alle lagen am Schluss unter den besten Zehn. Bester dabei war mit 87,10 Punkten und dem zweiten Platz Alexander Groß, der an diesem Tag die stabilste Leistung abrufen konnte und sich nur dem ein Jahr älteren Max Bienmüller aus Oberhausen geschlagen geben musste. Mit einer phantastischen Leistung von 97,5 Punkten gelang es David Schweizer, mit einem Abstand von zehn Punkten, bei den 12- und 13-Jährigen seinen Gaumeistertitel vom Vorjahr gegen 15 Konkurrenten zu verteidigen. Einen weiteren hervorragenden dritten Platz für die TGA/TVH, belegte in dieser Altersklasse Philipp Stöcklin.

Auch in der AK 2003/2004 stand der Turner Attila Dinkel ganz oben auf dem Treppchen und belegte mit 90,90 Punkten den ersten Platz. Jahrgangsoffenen reihten sich sogar alle vier Turner der Kooperation Ruben Hanke, Paul Herrmann, Fabian Lang und Mika Stelter hintereinander auf dem Siegerpodest ein. Mit unglaublichen 102,7 Punkten verteidigte auch hier Ruben Hanke ebenfalls seinen Gaumeistertitel vom vergangenen Jahr.

Das Trainergespann um Thomas Groß, Markus Stelter, Ortwin Dinkel und Tibor Mellert waren mit den Leistungen ihrer Schützlinge hoch zufrieden: „Die Jungs konnten ihre Stärken aus dem Training sehr gut abrufen und haben einen nahezu fehlerfreien Wettkampf gezeigt."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen