Doppeltes Programm bei Durbacher Nachlese
Acht Künstler, acht Orte plus Zugaben

Andreas-Diehlmann-Band
8Bilder

Durbach (rek). Vier Künstler verschiedener Genres spielen gleichzeitig an vier Orten ihr Programm und geben danach eine gemeinsame Zugabe mit allen Veranstaltungsbesuchern - das ist das Konzept der Durbacher Nachlese. In diesem Jahr - der zehnten Veranstaltung - ist es anders: Es gibt das Konzept an zwei Tagen, am Freitag und Samstag, 5. und 6. November, erläutert Initiator und Organisator Günther Laubis und kann drei Woche vor Start der Nachlese bereits drei Veranstaltungen als ausverkauft melden. "Wer so einen Künstler verpasst, bucht einen anderen Termin und kann so bei der gemeinsamen Veranstaltung auf dem Schloss Staufenberg auch den favorisierten Künstler erleben", nennt Laubis einen Vorteil des Konzepts. Für die Teilnahme gilt die 2-G-Regel: Geimpfte und Genesene können Tickets erwerben.

Das Programm am Freitag, 5. November - alles ab 17 Uhr:

  • Autor Michael Kehle liest aus seinem Buch "Einen Spiegel kostet es immer" über Reisen mit Wohnmobil beim Weingut Glanzmann - bereits ausverkauft
  • Kabarettist und Kleinkünstler Markus Kapp stellt sein neues Programm in der Winzergenossenschaft Durbach vor
  • Die Andreas-Diehlmann-Band begeistert mit Bluesrock beim Weingut Freiherr von Neveu
  • Das Robert-Kessler-Trio spielt ihren Jazz beim Weingut Metternich
  • Ab 20 Uhr Zugabe mit allen Künstlern und Zuschauern auf Schloss Staufenberg

Das Programm am Samstag, 6. November - alles ab 16 Uhr

  • Julia Knapp mit ihrer Lesung erotischer Literatur bei Schwarzwald-Wein-Gut Andreas Männle
  • Schauspieler und Liedermacher Stefan Jürgens spielt mit seinem Trio eigene Lieder beim Weingut Freiherr von Neveu  bereits ausverkauft
  • Pianistin Katie Mahan ist auf den klassischen Bühnen der Welt zu Hause und spielt auf Schloss Staufenberg
  • Comedian Andreas Müller stellt seine virtuosen Stimmen in der Winzergenossenschaft Durbach vor - bereits ausverkauft
  • Ab 19 Uhr Zugabe mit allen Künstlern und Zuschauern auf Schloss Staufenberg

Zum Ticketpreis gehört ein kostenloser Shuttle-Service nach den Einzelterminen vom Festplatz oder von der Winzergenossenschaft zum Schloss Staufenberg zur Nachlese.

Die Karten für die Durbacher Nachlese gibt es bei der Tourist-Info Durbach oder online über Reservix.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen