Feuerhexen Ebersweier gestalten neuen Hexenbesen
Neuer Narrenbaum für die Eberschwierer Fasent

Die Feuerhexe scheint ihren neuen Besen zu erklimmen.
4Bilder
  • Die Feuerhexe scheint ihren neuen Besen zu erklimmen.
  • Foto: Feuerhexen Ebersweier e.V.
  • hochgeladen von Tobias Schneider

Da steht er, der neue alte Hexenbesen der Feuerhexen Ebersweier, welcher schon seit vielen Jahrzehnten, immer zum Schmutzigen Donnerstag aufgestellt wird und bis Aschermittwoch als Zeichen der närrischen Machtübernahme vor dem Rathaus Ebersweier thront.
Optisch in die Jahre gekommen, beschloss die Vorstandschaft der Feuerhexen Ebersweier e.V., passend zum neuen Jahrzehnt, den Hexenbaum neu zu gestalten. So kümmerten sich Marco und Florian Kuderer federführend um die Neugestaltung und hatten ein großes Helferteam. Schreiner, Klemptner, Maler, Näherinnen, Künstler, Feuerkünstler und Brandmarker gingen Hand in Hand ans Werk und gestalten ein wahres Prachtstück für die Eberschwierer Fasent.
An der Spitze wurde ein riesiger Reisigbesen angebracht und der Stamm in mehreren Schritten geschwärzt und mit Klarlack überzogen. Außerdem ziert, von Hand mit dem Brenneisen eingebrannt, ein über 3 Meter langer "FEUERHEXEN" Schriftzug, welcher von Michael Chmilowsky aufgebracht wurde.
Steinmetz und Künstler Armin Heitz stellte aus Acryl und Latex einen Abguss der Original Feuerhexen Maske her und bemalte diese originalgetreu. Fleißig Hände um Marisa Knosp schneiderten und nähten ein neues Häs und komplettierten alles zu einer fast lebensgroßen Eberschwierer Feuerhex', welche sich in schwindelnder Höhe um ihren neuen Hexenbesen klammert und keck über das Narrenvolk und ganz Ebersweier schaut...aber nur bis Aschermittwoch, dann ist wieder alles vorbei und es geht schu widder degege...NARRI NARRO! Allen Helfern an dieser Stelle ein großes Lob und Dank.

Autor:

Tobias Schneider aus Durbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen