Auszeichnung für Durbacher WG
Grauburgunder als Sommerwein gekürt

Thomas Heilig (v. l.), stellvertretender Vorsitzender der DEHOGA Baden-Württemberg, CDU-Landesminister Peter Hauk, Alfred Männle, zweiter Kellermeister der Durbacher Winzergenossenschaft und die Durbache Weinprinzessin Lisa Huber bei der Übergabe der Urkunde
  • Thomas Heilig (v. l.), stellvertretender Vorsitzender der DEHOGA Baden-Württemberg, CDU-Landesminister Peter Hauk, Alfred Männle, zweiter Kellermeister der Durbacher Winzergenossenschaft und die Durbache Weinprinzessin Lisa Huber bei der Übergabe der Urkunde
  • Foto: Winzergenossenschaft Durbach
  • hochgeladen von Christina Großheim

Durbach (st). Die Durbacher Winzergenossenschaft wurde von der DEHOGA ausgezeichnet: Der 2021er Durbacher Kochberg Grauburgunder, Kabinett trocken wurde bei den Spargelwochen und Sommerweinen 2022 ausgewählt, teilt die WG mit.

Die Weine des Monats werden zweimal jährlich aus über 135 Weinen aus Baden und Württemberg von VDP, Selbstvermarktern und Genossenschaften durch Vertreter der Weinbauverbände und Gastronomie ausgezeichnet. Nach vorgegebenen Kriterien werden ausgesuchte Weine von den Winzern angestellt und durch eine hochqualifizierte Jury blind verkostet. Ausgewählt wurden die Gewinnerweine aus ursprünglich 135 Weinen - 22 aus Baden, 113 aus Württemberg. Die Verkostung fand am 9. März gemeinsam mit den Weinbauverbänden Baden und Württemberg statt. Dabei verkostete die Jury, deren Mitglieder sowohl aus der Gastronomie als auch aus dem Weinbau kommen, die Weine nur mit dem Wissen über den Jahrgang und die Rebsorte, aber ohne den jeweiligen Winzer zu kennen. Geleitet wurde die Jury von Andreas Scherle. Für die sechs Gewinnerweine entschied sich die Jury dann in einer Finalrunde mit 30 Weinen. Peter Hauk überreichte den Siegern ihre Auszeichnung.

Auszeichnung durch den Minister

Das Hotel "Zur Weinsteige" in Stuttgart bildete am 27. April die passende Lokalität zur Eröffnung der Spargelwochen der Gastronomieinitiative „Schmeck den Süden“-Gastronomen und des baden-württembergischen Ministeriums für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden die Durbacher Winzergenossenschaft als Gewinner der Monatsweine für das Sommerhalbjahr 2022 von der Vermarktungsinitiative „Haus der Baden-Württemberger Weine“ mit dem 2021er Durbacher Kochberg Grauburgunder, Kabinett trocken ausgezeichnet.

Thomas Heiling, der Vorsitzende der „Schmeck den Süden“-Gastronomen, begrüßte die Gäste, allen voran den CDU-Landesminister Peter Hauk. Alfred Männle, zweiter Kellermeister der Durbacher Winzergenossenschaft, konnte die Auszeichnung mit Urkunde in Vertretung der Durbacher Winzergenossenschaft in Begleitung der Durbacher Weinprinzessin Lisa Huber im Hotel „Zur Weinsteige“ in Stuttgart entgegennehmen.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.