Baustart für MTW-Metalltechnik
Spatenstich für neue Produktionsstätte

Andreas Bruder, Stadt Gengenbach (v. l.), Direktor Martin Seidel, Sparkasse Gengenbach, Bürgermeisterstellvertreterin Ulrike Armbruster, Bürgermeister Thorsten Erny, Geschäftsführer Stefan Dold, Matthias Heck, Sparkasse Gengenbach, Bürgermeister Bernd Bruder, Heidi Wolf und Jochen Messmer von der Planungsfirma MEJO Immobilien GmbH sowie Rudolf Streif vom Steuerberatungsbüro Himmelsbach & Streif GmbH beim Spatenstich für die neue Produktionsstätte
  • Andreas Bruder, Stadt Gengenbach (v. l.), Direktor Martin Seidel, Sparkasse Gengenbach, Bürgermeisterstellvertreterin Ulrike Armbruster, Bürgermeister Thorsten Erny, Geschäftsführer Stefan Dold, Matthias Heck, Sparkasse Gengenbach, Bürgermeister Bernd Bruder, Heidi Wolf und Jochen Messmer von der Planungsfirma MEJO Immobilien GmbH sowie Rudolf Streif vom Steuerberatungsbüro Himmelsbach & Streif GmbH beim Spatenstich für die neue Produktionsstätte
  • Foto: Stadt Gengenbach
  • hochgeladen von Christina Großheim

Gengenbach (st). Bereits beim Neujahrsempfang der Stadt Gengenbach konnte Bürgermeister Thorsten Erny als Vorsitzender des interkommunalen Zweckverbandes Vorderes Kinzigtal die Ansiedlung der MTW-Metalltechnik GmbH im Kinzigpark bekanntgeben. Begleitet von geschäftigem Treiben der Tiefbaufirma - die Vorbereitungsarbeiten für die Bodenplatte sind in vollem Gange - fand am Freitag, 17. Juli, der offizielle Spatenstich der MTW-Metalltechnik GmbH im Kinzigpark statt. Die Firma aus Welschensteinach errichtet eine neue Fertigungshalle im interkommunalen Gewerbegebiet. Bei der MTW-Metalltechnik handelt es sich um einen Metallverarbeitungsbetrieb mit Produkten für die Automobil-, Maschinenbau-, und Sanitärindustrie.

Das aufstrebende Unternehmen beschäftigt derzeit zehn Mitarbeiter. Durch den Umzug auf das 4.500 Quadratmeter große Gelände im Kinzigpark und die damit verbundene Vergrößerung ist das Potential für eine weitere Expansion geschaffen worden.

Geschäftsführer Stefan Dold ist sehr zufrieden über die konstruktive Zusammenarbeit mit allen Abteilungen der Stadtverwaltung und bedankte sich bei Bürgermeister Erny für die Unterstützung. Stefan Dold suchte bereits länger nach einer neuen Heimat für seine Firma, der Platz in Welschensteinach reichte schon länger nicht mehr aus. „Der Kinzigpark hat mich aufgrund der Lage und der Infrastruktur direkt überzeugt,“ so der Geschäftsführer.

Bürgermeister Thorsten Erny freut sich, dass direkt nach dem offiziellen Baustart für das Warehouse der Spedition Emons auch die Firma MTW mit ihrem Bauvorhaben beginnen kann. „Ein gesunder Mix an verschiedenen Unternehmen tut dem Gewerbegebiet gut,“ freut sich Bürgermeister Erny. Mit zwei weiteren interessierten Unternehmen finden derzeit die Verhandlungen statt. Diese erfolgreiche Entwicklung ist auch Beweis für den Bürgermeister wie attraktiv dieses interkommunale Gewerbegebiet direkt an der B33 für die Unternehmen ist. „Wir freuen uns, dass wir die Firma MTW im Kinzigtal halten konnten. Die Arbeitsplätze sind für uns als Gemeinden ein sehr wichtiger Faktor. Wir können damit auch der jüngeren Generation eine Perspektive bieten“ so der Bürgermeister.

Etwas mehr als zwei Drittel des im Sommer 2019 offiziell eröffneten Gewerbegebietes mit einer Gesamtfläche von 23,5 Hektar steht jetzt noch zur Verfügung.

Gengenbach gilt als attraktive Stadt mit den Schwerpunkten Bildung und Tourismus im vorderen Kinzigtal. Im benachbarten Gewerbegebiet Allmend befinden sich attraktive Einzelhandelsgeschäfte zur Deckung des Tagesbedarfs. Neben der Stadt Gengenbach sind auch die Gemeinden Berghaupten und Ohlsbach in wenigen Minuten zu erreichen.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen