Osterferienprogramm im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Ganz im Zeichen des Jahresthemas „Wald“ steht der Eröffnungstag des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof.
2Bilder
  • Ganz im Zeichen des Jahresthemas „Wald“ steht der Eröffnungstag des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof.
  • Foto: Vogtsbauernhof
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Gutach. Der große Saisonauftakt aller sieben ländlich regionalen Freilichtmuseen von
Baden-Württemberg wird an diesem Sonntag im Schwarzwälder
Freilichtmuseum Vogtsbauernhof zusammen mit dem SWR-Fernsehen gefeiert.
Die Sendung „Treffpunkt“ wird eine Woche später, am Ostersonntag, 5.
April, ausgestrahlt. Nicht zuletzt aus diesem Grund sind Vertreter aller
Freilichtmuseen im Land an diesem Tag im Museum in Gutach zu Gast.
Zugleich startet das Ferienprogramm im Gutacher Freilichtmuseum, das
zwei Wochen lang ein besonders Umfangreiches Programm anbietet. Passend
zur beginnenden Vogtsbauernhofsaison fährt die Ortenau S-Bahn das
Freilichtmuseum zu den Öffnungszeiten im Stundentakt an. Der
langersehnte Schienenhaltepunkt ist seit Dezember 2014 erfolgreich in Betrieb.

Der Eröffnungstag beginnt um 10 Uhr mit dem Fällen der Fichte am Hippenseppenhof, dem ältesten Gebäude des Museums. Die Besucher können Zeuge werden, wie der große Baum fachmännisch gefällt und zerlegt wird. Zum Saisonstart präsentiert das Freilichtmuseum
Vogtsbauernhof die neue Ausstellung „Wälderrauschen: Von
Seelenlandschaften, Waldbauern und Holzhandwerken“ im Lorenzenhof, die
um 11 Uhr feierlich eröffnet wird. Als erster Teil der Neuinszenierung
des Waldmuseums beschäftigt sich die Ausstellung mit der historischen
Waldwirtschaft des Schwarzwalds, den traditionellen Holzhandwerken sowie
dem wechselvollen Verhältnis von Mensch und Wald. Die kleinen
Museumsbesucher können in einem Waldlabyrinth auf Entdeckungstour gehen.

Die Krönung der baden-württembergischen Waldkönigin um 12 Uhr bildet den Höhepunkt des Tages. Nach Grußworten von Minister Alexander
Bonde und Landrat Frank Scherer wird das Amt an die fünfte Waldkönigin
des Landes übergeben. Anschließend pflanzen die Teilnehmer gemeinsam
eine Weißtanne als neuen Hofbaum am Hippenseppenhof. Beim Ratespiel „Was
bin ich im Wald?“ um 15 Uhr stellen sich schließlich die Leiter der
Freilichtmuseen dem heiteren Berufe-Raten frei nach dem bekannten
Fernsehformat. Besonders gespannt sein dürfen die Besucher auf den
Stargast, der dem Rateteam Kopfzerbrechen bereiten wird.

Während der Osterferien bietet das Freilichtmuseum ein vielseitiges
Mitmachprogramm für die kleinen Museumsbesucher an. Die Kinder dürfen
sich vom 29. März bis zum 12. April auf tägliche Aktionen freuen. Beim
Tüfteln und Werkeln lernen die jungen Gäste spielerisch das frühere
Leben im Schwarzwald kennen und können sich selbst in alten Handwerken
versuchen. Zum Start des Osterferienprogramms bei der Saisoneröffnung
bauen die Teilnehmer ihr eigenes kleines Floß aus Holz. Passend zu
Ostern stehen am Osterwochenende, Samstag und Sonntag, 5. und 6. April,
das Bemalen von Holzostereiern und das Flechten von Osternestern aus
Naturmaterialien auf dem Programm. Weitere Aktionen sind unter anderem
das Anlegen eines kleinen Kräutergartens und das Bearbeiten von Speckstein.

Beim Workshop „Bandweben“ am Mittwoch, 8. April, vermittelt Gabriela Martin die Grundlagen des alten Handwerks. Die Kinder lernen von 11 bis 15 Uhr Schritt für Schritt, ihr eigenes Band
herzustellen und können am Ende des Kurses das fertige Produkt in den
Händen halten. Anmeldungen bitte bis Donnerstag, 2. April, unter Telefon
07831/93560. Ein ganz besonderes Erlebnis wartet während der gesamten
Osterferien im Hermann-Schilli-Haus auf alle großen und kleinen
Besucher: Mit etwas Glück kann bei der dort eingerichteten Brutstation
das Schlüpfen eines Kükens beobachtet werden.

Der Tarifverbund Ortenau (TGO) und das Freilichtmuseum haben ein passgenaues
Kooperationskonzept für die Anreise mit dem öffentlichen
Personennahverkehr (ÖPNV): Während der gesamten Saison erhalten alle
Museumsbesucher, die mit einer gültigen TGO-Fahrkarte aus dem
Verbundgebiet oder überregional mit dem Baden-Württemberg-Ticket im ÖPNV
anreisen (ausgenommen sind Konus-Gästekarten) eine Rabattierung beim Museumseintritt.

Autor: Daniel Hengst

Ganz im Zeichen des Jahresthemas „Wald“ steht der Eröffnungstag des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof.
Kinder können am Sonntag ein kleines Floß bauen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen