Interkulturelle Woche
Motto ist „Zusammen leben, zusammen wachsen“

Tabitha Eisenmann und Stefanie Brüschke
  • Tabitha Eisenmann und Stefanie Brüschke
  • Foto: Stadt Haslach
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Haslach (st). Einmal im Jahr findet bundesweit die „Interkulturelle Woche“ statt. Seit 1975 gibt es diese Initiative der deutschen Bischofskonferenz und der evangelischen Kirche in Deutschland. Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften und Integrationsbeauftragte, Migrantenorganisationen und Initiativgruppen sind Teil dieser Woche der „Gemeinsamkeit und Vielfalt“. So werden bundesweit in mehr als 500 Kommunen rund 5.000 Veranstaltungen durchgeführt.

Haslach beteiligt sich seit 2018

Seit 2018 gibt es diese interkulturelle Woche auch in Haslach. Die Integrationsbeauftragte der Stadt Haslach, Tabitha Eisenmann, und Stefanie Brüschke vom Caritasverband in Haslach haben wieder ein ansprechendes Programm erarbeitet und viele Helfer und Institutionen für die gemeinsame gute Sache gewinnen können. Unter dem Motto „Zusammen leben zusammen wachsen“ finden vom heutigen Sonntag, 27. September, bis Sonntag, 4. Oktober, eine Vielzahl von Veranstaltungen mit dem Ziel statt, für gute Rahmenbedingungen des Zusammenlebens von Deutschen und Zugewanderten aktiv zu werben. Begegnungen und persönliche Kontakte sollen helfen, ein besseres gegenseitiges Verständnis zu entwickeln und zum Abbau von Vorurteilen beizutragen. So werden die informativen Komponenten durch ein Konzert sowie Tanz- und Filmvorführungen und Lesungen ergänzt. Das Programm gibt es auf haslach.de. In Haslach wird die Interkulturelle Woche von der Sparkasse Haslach-Zell, der Volksbank Mittlerer Schwarzwald eG und den Haslacher Stadtwerken unterstützt.

Corona-Regeln

Allgemeine Informationen zur Corona Pandemie: Für jede Veranstaltung liegt ein Hygienekonzept vor. Es gelten die allgemeinen Hygienevorschriften. Besucher desinfizieren sich am Eingang die Hände, tragen eine Mund-Nasen-Bedeckung, halten 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen und füllen ein Formular mit den Kontaktdaten zur Rückverfolgung im Infektionsfall aus. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für ausreichend Abstand ist gesorgt. Eine Voranmeldung unter eisenmann@haslach.de oder 07832/5215 ist wünschenswert.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen