Tolle Erfolge
Haslacher Schützen mischen ganz vorne mit

Ehrungsmitglieder von links nach rechts: Christoph Gutzeit, Adolf Müller, Oberschützenmeister Erhard Neumeier, Martin Kienzle, Frank Klausmann, Mario Skledar,  Gerhard Emmer und Erwin Geiger (Vorsitzenden des Vorstandes vom Schützenkreis Geroldseck Kinzigtal)
  • Ehrungsmitglieder von links nach rechts: Christoph Gutzeit, Adolf Müller, Oberschützenmeister Erhard Neumeier, Martin Kienzle, Frank Klausmann, Mario Skledar, Gerhard Emmer und Erwin Geiger (Vorsitzenden des Vorstandes vom Schützenkreis Geroldseck Kinzigtal)
  • Foto: Danny Stahl
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Haslach. Um es vorweg zunehmen, im vergangenen Jahr konnten sich die Haslacher Schützen in Folge im großen Schützenkreis Geroldseck durchsetzen. So das Fazit und die Zusammenfassung aller Berichte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Vereinsgebäude der Haslacher Schützen. Oberschützenmeister Erhard Neumeier begrüßte die Mitglieder sowie Erwin Geiger, den Vorsitzenden des Vorstandes vom Schützenkreis Geroldseck Kinzigtal. Aber nun der Reihe nach. Ineiner Schweigeminute gedachten die Schützen den verstorbenen Mitgliedern. Mit Alfred Rosenbusch verlor der Verein eines der Urgesteine. In seiner über 50 jährigen Mitgliedschaft war Alfred Rosenbusch immer vorne dabei und ein wichtiger Grundstein für Aufbau und Erfolg. Und auch Mitglied Dominik Birk wurde buchstäblich aus dem Leben gerissen.
Bei den Rundenwettkämpfen stellte Haslach wieder viele Mannschaften in unterschiedlichsten Disziplinen. Die Schützen mischen vom Mittelfeld bis ganz nach vorne überall mit. So dürfte beispielsweise der 1. Platz in der Landesrunde Perkussionsrevolver dieses Jahr nach Haslach gehen. Ein großer Dank ging an alle Mannschaftsführer, die hier die Arbeit und Organisation im Hintergrund machen.
Die Landesmeisterschaften 2016 verliefen sehr gut. Neben zahlreichen Platzierungen unter den Top zehn konnte Haslach gleich vier Medaillen mitnehmen, zwei davon in Gold. Mit Adolf Schwarz und Erhard Neumeier haben die Haslacher in diesem Jahr zwei Landesmeister in Unterhebel beziehungsweise Perkussionrevolver.  Durch weitere, hervorragende Vorergebnisse konnten gleich drei Tickets zu den Deutschen Meisterschaft 2016 gelöst werden. Am Ende standen zwar weder Frank Metzger noch Erhard Neumeier hier auf dem Treppchen. Desto trotz sind Deutsche Meisterschaften immer etwas ganz besonderes spannend und lehrreich für die Zukunft.  Bei den Vereinsmeisterschaften gab es im vergangenen Jahr 185 Starts in fast 30 unterschiedlichen Disziplinen. Das ist für einen „kleinen“ Verein wie Haslach eine sehr hohe Beteiligung. Viel Freude hat der Verein mit der Jugend. Mit Lars Stähle zum Beispiel konnten sein Vater und die Trainer einen hervorragenden Schützen nachziehen, der selbst in gemischten Disziplinen die Profis des Podiums verweist. „Da werden wir zukünftig noch richtig viel Freude haben“, so Gewehrreferent Frank
Klausmann. Erfreulich ist, dass der Verein mit Gerd Glaser einen weiteren Jugendtrainer gewinnen konnte und der Verein weiterhin gute Jugendarbeit gewährleisten wird. Hier hat der Verein in der Vergangenheit Dank Spenden sehr viel Geld investiert. Neben elektronischen Auswertanlagen können schon die „ganz kleinen Vereinsmitglieder“ mit dem Lasergewehr oder der Laserpistole den facettenreiche Einstieg in den Schießsport erlernen. Dies gilt natürlich nicht nur für Kinder und Jugendliche. Auch Erwachsene profitieren von den modernen Sportgeräten. Hinter so einem Sportjahr steckt immer eine Menge Arbeit. Ein großes Dankeschön ging an alle Mitwirkenden.
Als weiterer Tagesordnungspunkt standen Ehrungen auf dem Programm. Für 50jährige Mitgliedschaft wurde Rolf Peter Ditter für 25 Jahre, Gerhard Emmer, Christoph Gutzeit, Frank Klausmann, Martin Schnaiter, Mario Skledar und Sabine Vogt geehrt.
Die Ehrungen für besondere Verdienste übernahm Erwin Geiger.
Martin Kienzle erhielt als jemand der mithilft, anpackt und so den Motor des Vereins am Laufen hält, die Ehrennadel in Silber.
Und ohne Adolf Müller sähe nicht nur der Medaillenspiegel für Haslach schlechter aus.  Er spielt in allen Bereichen eine große Rolle und hat maßgeblichen Anteil an vielen Aufgaben.  Ob es um die Heizung im Schützenhaus oder um Abdichtungen am Stand geht. Adolf Müller richtet es. Daher ging ein herzliches Dankeschön und eine Ehrennadel des Kreisschützenverbandes in Gold.
Es gibt immer etwas zu tun. Um so erfreulich ist es, dass viele Mitglieder den Verein durch Aktivitäten unterstützen. Besonders erwähnt Fridolin Schlenker, der wirklich ganze Arbeit beim Aufräumen vom Keller und auf den Ständen geleistet hat. Wer sich auch wieder in ganz besonderem Maß eingebracht hat, ist Farbenspezialist Helmut Schnaitter. Der Zehn-Meter-Stand und weitere Bereiche im Keller wirken dank frischer Farben wieder freundlich und einladend.  Und ein Dankeschön ging an Ruth Kautzmann für ihre Spenden. Zukünftig können dank ihrer Unterstützung die Ergebnisse vom Luftdruckstand direkt am schwarzen Brett live mit erlebt werden.
Nachden Berichten der einzelnen Referenten erfolgte die einstimmige Entlastung des
Vorstandes.
Neben Modernisierungsmaßnahmen stehen 2017 auch wieder Veranstaltungen im Terminkalender der Haslacher Schützen. Der Verein steckt mitten in den Vorbereitungen der Stadtmeisterschaften. Diese finden erstmalige zu früher Jahreszeit vom 31. Mai bis 2. Juni statt. Dazu lädt der Verein schon jetzt ein. Erste Gruppen haben sich bereits zum Training dazu angemeldet, sodass alle wieder auf spannende Wettkämpfe hoffen dürfen. Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und Termine finden Interessierte immer unter www.schvhaslach.de.
Danny Stahl

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen