Koblenz: Deutsches Eck und Deutschlands schönstes Erbe

Am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, am weltbekannten Deutschen Eck, liegt eine der schönsten und ältesten Städte Deutschlands: Koblenz. Vier Mittelgebirge, Weinberge und Wälder bilden die einzigartige Kulisse rund um die Stadt, von deren 2.000-jähriger Geschichte wunderschöne Kirchen und Schlösser, ehemalige Adelshöfe und herrschaftliche Bürgerhäuser zeugen.

Schon die alten Römer schätzten die herrliche Landschaft des Oberen Mittelrheintals, ebenso der Deutsche Orden, und auch die UNESCO erkannte die überwältigende Schönheit dieses Landstrichs und erhob ihn in den Rang eines Welterbes. Zu diesem Erbe gehört auch das Deutsche Eck am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, das seinen Namen von den Rittern des Deutschen Ordens bekam. Ein geschichtsträchtiger Ort, den Kaiser Wilhelm II. 1891 als besten Platz für ein besonderes Denkmal auswählte: Seinem Großvater, Wilhelm I., dem Einiger des Deutschen Reiches, sollte hier gebührender Dank gezollt werden. Mit dem Deutschen Reich sank jedoch auch das Denkmal 1945 in Trümmer, und der verbliebene Sockel wurde von Bundespräsident Theodor Heuss im Mai 1953 als Mahnmal der deutschen Einheit gewidmet. 1993 schließlich wurde das Denkmal rekonstruiert und wieder auf den Sockel gehoben, wo es sich mit insgesamt 37 Metern Höhe stolz über Rhein und Mosel erhebt – ein Magnet für jährlich über zwei Millionen Besucher. Gegenüber, auf der anderen Rheinseite, thront die Festung Ehrenbreitstein, die zweitgrößte erhaltene Burganlage Europas. Von hier hat man, knapp 120 Meter über dem Rhein, den wohl besten Ausblick auf die Stadt. Gleich hinter der Festung breitet sich das Gelände der Bundesgartenschau 2001 aus, heute ein beliebtes Naherholungsgebiet und Veranstaltungsgelände. Ebenfalls erhalten ist die Gondelbahn, die den Besucher zurück auf die linke Rheinseite bringt und damit der beste Ausgangspunkt für einen Bummel durch die wunderschöne Altstadt ist.

Autor:

Katharina Further aus Hausach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.