Bauarbeiten in Kappelrodeck schreiten voran
Sparkasse investiert 1,7 Millionen Euro

Kappelrodeck (st). Seit 1882 gibt es eine Sparkasse in Kappelrodeck. Das aktuelle Geschäftsstellen-Gebäude aus dem Jahr 1970 war sanierungsbedürftig und entsprach nicht mehr aktuellen Anforderungen. Deshalb hat die Sparkasse Offenburg/Ortenau entschieden, rund 1,7 Millionen Euro in den Achertäler Standort in Kappelrodeck zu investieren. Das Gebäude wird komplett bis auf die solide Beton-Trägerstruktur entkernt.

Das barrierefrei zugängliche Erdgeschoss wird für die Kunden grundlegend neu gestaltet, im Erdgeschoss entstehen moderne Büros für sechs Mitarbeiter der Sparkasse. Zudem entstehen im Obergeschoss Räume für eine mögliche Gewerbe- oder Wohnnutzung, das Dachgeschoss bietet Platz für eine hochwertige Wohnung mit großzügiger Panorama-Terrasse in zentraler Lage. Bis die Einweihung der neuen Kappelrodecker Sparkasse gefeiert werden kann, prägen jedoch aktuell Rückbauarbeiten das Bild, bevor der verbleibende Rohbau wieder zu einer attraktiven, modernen Geschäftsstelle aufgebaut wird. Dann können Sparkassen-Mitarbeiter aus den als Interims-Geschäftsstelle genutzten Containern umziehen und ihre Kunden in der neuen Sparkasse willkommen heißen.

"Die Gemeinde Kappelrodeck und 28 weitere Kommunen sind Träger der Sparkasse als gemeinnützige Anstalt des öffentlichen Rechts. Unter anderem mit vier Kunden- und Immobilienzentren sowie rund 30 Geschäftsstellen im Geschäftsgebiet bekennt man sich zur Versorgung des ländlichen Raumes und der Bürger mit Bankdienstleistungen. Ich freue mich sehr, dass dieses Bekenntnis am Standort Kappelrodeck eindrücklich und nachhaltig bestärkt wird", so Bürgermeister Stefan Hattenbach.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen