Kehls kulturelle Vielfalt
„Culture Day“ für Juli in Planung

Kulturelle Vielfalt vor und im neuen Kulturhaus will die Stadt im Juli beim geplanten „Culture Day“ zeigen.
  • Kulturelle Vielfalt vor und im neuen Kulturhaus will die Stadt im Juli beim geplanten „Culture Day“ zeigen.
  • Foto: Stadt Kehl
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl (st). Ein Tag, der die kulturelle Vielfalt in Kehl und Umgebung feiern möchte, planen das Kulturbüro, die Integrationsbeauftragten und die Offene Jugendarbeit, insbesondere das Jugendzentrum Kehl, des Fachbereichs Bildung, Soziales und Kultur für den 11. Juli.Unter dem Arbeitstitel „Culture Day“ soll ab 11 Uhr ein interkulturelles Fest gefeiert werden. Als Veranstaltungsort haben die Organisatoren das Kulturhaus gewählt. 

„Aufgrund seiner besonderen Lage hat Kehl eine große kulturelle Vielfalt“, berichtet Kulturvermittler Julien Schaffhauser. „Und weil Kehler*innen zu einem Drittel einen Migrationshintergrund besitzen wollen wir dieser Diversität Ausdruck verleihen! Unsere Mitbürger*innen sollen sich aktiv am Kulturleben beteiligen.“ ergänzt Frau Gustafson, Integrationsbeauftragte der Stadt Kehl. Sie haben den „Culture Day“ gemeinsam ins Leben gerufen.

„Unser Ziel ist es, diese Vielfalt zu zeigen und an einem Ort zusammenzubringen, um einen Austausch und ein Miteinander zu ermöglichen“, erläutern die Koordinatoren die Idee hinter dem Projekt. Für die Besucher heißt das: Wenn sie im Juli zum Kulturhaus kommen, erwartet sie ein abwechslungsreiches Programm. Kulinarisch, musikalisch und künstlerisch soll es dann im Streifzug durch die vielen verschiedenen Kulturen gehen, denen Kehl und seine Umgebung eine Heimat bieten.

„Wir wünschen uns, dass es bunt gemischt wird“, berichtet Julien Schaffhauser. Denkbar wären neben Musik-oder Tanzaufführungen auch Workshops, Podiumsdiskussionen oder Kunstausstellungen. Ebenso ist eine sogenannte Silent Disco geplant auf dem Vorplatz des Kulturhauses. Dort sollen, das ist die Idee, Besucherinnen und Besucher mit Kopfhörern auf den Ohren zur Musik ihrer Wahl tanzen.

Wie genau das Programm letztlich aussieht soll bei einem Treffen am Mittwoch, 4. März, ab 17 Uhr im Dachgeschoss der Villa RiWa, Richard- Wagner- Straße 3, weiter erörtert werden. Interessierte können ohne Voranmeldung dazu stoßen, sich mit anderen Beteiligten austauschen und Ideen sammeln. Es geht hier vor allem darum, „dass Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenkommen, mitgestalten und die Veranstaltung damit zu einem Spiegel der kulturellen Vielfalt Kehls machen“, erklärt Dr. Marcus Kröckel, Fachbereichsleiter für Bildung, Soziales und Kultur.

„Das Interesse ist auf jeden Fall da“ hat Julien Schaffhauser beobachtet „Jugendliche und ihre Familien haben zugesagt Gesang und Musik aus ihrer Heimat beizutragen“ berichtet Raya Gustafson und berichten von Kooperationen unter Vereinen und Gruppen schon während der Planungsphase. Mit dem „Culture Day“ wollen die Beteiligten zeigen, wie bunt, weltoffen und tolerant Kehl und seine umliegenden Ortschaften und Kommunen sind. Die Veranstaltung soll Barrieren, Vorurteile und Berührungsängste abbauen – und sich nach Möglichkeit zu einem jährlich wiederkehrenden Termin im städtischen Veranstaltungskalender mausern.

Interessierte Privatleute, Gruppen, Vereine oder Glaubensgemeinschaften können sich mit einem Programmpunkt bis zum 30. März anmelden. Wichtig ist, dass der Beitrag mit dem Thema Kunst oder Kultur zu tun hat. Aufführungen sollten 30 Minuten nicht überschreiten. Auf der Homepage des Kulturbüros  gibt es ein Anmeldeformular für Programmbeiträge.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen