Orbau errichtet 90 Einheiten in Kehl
Bei Zollburg werden Wohnungen gebaut

Mit einem Spatenstich gaben die Projektverantwortlichen mit OB Toni Vetrano den Startschuss auf dem Areal Oase Zollburg.
  • Mit einem Spatenstich gaben die Projektverantwortlichen mit OB Toni Vetrano den Startschuss auf dem Areal Oase Zollburg.
  • Foto: rek
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl (rek). "Dies ist ein Projekt, wie es Investoren immer wieder gern suchen", freute sich Burkhard Isenmann, Geschäftsführer der Orbau, dass es in unmittelbarer Nähe zum Kehler Stadtgebiet jetzt mit dem Wohnprojekt "Areal Oase Zollburg" jetzt los geht. Dort entstehen insgesamt 90 Wohnungen, geeignet für Singles, Familien und Senioren, wie Berater Christoph Jopen betonte. Der Name für das Projekt leitet sich aus der Historie als Standort der früheren Zollburg sowie eines dort jüngst abgerissenen Etablissements namens Oase ab.

Orbau hatte die 2015 gestartete Ausschreibung gewonnen und den Zuschlag für den Bau erhalten. Nach anfänglicher Kritik über die Ausmaße des Wohnquartiers habe man den Dialog mit Anwohnern gesucht und könne nun starten, so Jopen. Er betonte zudem, dass Reste der Zollburg erhalten bleiben. Für Oberbürgermeister Toni Vetrano hat das Projekt auch Bedeutung für die Stadtentwicklung und es ersetze einen Schandfleck.

In den kommenden Wochen, erläuterte Isenmann, werde man als erstes die Altlasten auf dem Grundstück entfernen, bevor die Bauabschnitte im Süden, Norden und rund um die Burgreste im Tief- und Hochbau angegangen würden. Mit der Fertigstellung der ersten Wohnungen wird im Herbst 2021 gerechnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen