Alte Zollburg bleibt für Besichtigungen erhalten
Hochbau auf dem Oase-Areal beginnt

Günstige Wohnungen für Familien und Senioren entstehen in drei Bauabschnitten an der Bierkellerstraße.
  • Günstige Wohnungen für Familien und Senioren entstehen in drei Bauabschnitten an der Bierkellerstraße.
  • Foto: Orbau
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl (st). Die Stadt Kehl hat im vergangenen Jahr mit der Aufstellung eines Bebauungsplans für das Oase-Gelände an der Bierkeller- und Kanzmattstraße den Weg frei gemacht für ein stadtnahes Bauvorhaben mit Wohnungen zugunsten von Familien und Senioren. Zwei Problempunkte standen einer zügigen Entwicklung des Areals entgegen. Beide sind zwischenzeitlich gelöst.

Einmal gab es die Forderung des Landesdenkmalamtes das untere Geschoss einer Zollburg aus dem 14. Jahrhundert stehe als mittelalterliche Zeugnis unter Denkmalschutz und müsse erhalten bleiben. Die Orbau-Projektgesellschaft hat nun einen Bauantrag vorgelegt, bei dem dieses Geschoss für übergreifende Funktionen und Nebenflächen genutzt werden kann. In einem Teilbereich sind zukünftig geführte Besichtigungen möglich.

Über der Zollburg entstehen in drei Geschossen 27 betreute Seniorenwohnungen. Für einen Teil der Wohnungen hat die Stadt im Vertrag gesichert, dass sie für zehn Jahre mit einer abgesenkten Miete an Personen mit einem Wohnberechtigungsschein vergeben werden. Mit einer Fertigstellung dieses mittleren Komplexes wird 2021/22 gerechnet.

Im nördlichen Teil, auf dem früher eine Tankstelle betrieben wurde, bestanden großflächigere Altlasten im Boden. Inzwischen ist das belastete Erdreich komplett entfernt worden.

Die Stadt hat zwischenzeitlich die Baugenehmigung erteilt und die Hochbauarbeiten beginnen in diesen Wochen. Mit einer Fertigstellung dieses Teils wird im Jahr 2021 gerechnet.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.