Spatenstich im "Schneeflären"
Seniorenzentrum soll 2019 fertig sein

Spatenstich für das neue Seniorenzentrum "Schneeflären" in Kehl.
Spatenstich für das neue Seniorenzentrum "Schneeflären" in Kehl. (Foto: fe)

Kehl (fe). Mit dem offiziellen Spatenstich wurde nun der Neubau des Seniorenzentrums "Schneeflären" in Kehl auf den Weg gebracht. Die Firma Orbau, die nach einem Wettbewerb im November von der Stadt Kehl den Zuschlag zum Bau des Seniorenzentrums erhalten hat, wird in dieses Objekt rund 14 Millionen Euro investieren, erklärte Burkhard Isenmann, Geschäftsführer der Orbau-Gruppe. Die Fertigstellung des Seniorenzentrums ist für den Herbst 2019 vorgesehen.
"Das neue Seniorenzentrum soll keine Konkurrenz zum benachbarten Dr.-Friedrich-Geroldt-Haus, sondern eine Ergänzung sein", so Isenmann. Im Seniorenzentrum entstehen fünf stationäre Pflegegruppen mit insgesamt 75 Einzelzimmern, jeweils mindestens 18 Quadratmeter groß, mit zusätzlichem sechs Quadratmeter großen Bad.

Jede Pflegeeinheit wird eine eigene Küche besitzten, in der täglich frisch gekocht wird. Wobei sich die Bewohner bei der Herstellung der Speisen selbst mit einbringen können. Ferner entstehen 18 Plätze für die Tagespflege und 13 Seniorenwohnungen mit Penthaus mit einer Größe zwischen 60 und 95 Quadratmetern. Ein direkt angeschlossenes Erzählcafé wird zum Verweilen einladen. Dieses Café, zum Quartiersplatz orientiert, wird auch für das Quartier einen offenen Mittagstisch anbieten.
Kehls Baubürgermeister Harald Krapp zeigte sich erfreut darüber, dass der Neubau dieses Seniorenzentrums mit dem Spatenstich nun in die Realität umgesetzt wird.

Betrieben wird das Seniorenzentrum "Schneeflären" nach der Fertigstellung von der Altenhilfe Hanauerland gGmbH unter der Leitung von Sysett Twrdy, die auch schon das Pflegeheim "Am Pfarrgarten" in Willstätt leitet, in dem die Pflegegruppen bereits seit einigen Jahren im Erfolg betrieben werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt