Renitent und uneinsichtig
Störenfried sorgt in Kehl für Ärger

Kehl. Das ungehobelte Verhalten eines 34-Jährigen hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu gleich zwei Polizeieinsätzen in der Innenstadt geführt.

Erstmals machte der Mann gegen 23.30 Uhr in der Hauptstraße auf sich aufmerksam, als er ein Cocktailglas auf ein in der Hauptstraße geparktes Auto warf. Eine im Zuge des darauffolgenden Polizeieinsatzes ausgesprochene Ermahnung zur Mäßigung hielt dann aber nur kurze Zeit an.

Knapp zwei Stunden später suchte der bereits angezählte Nachtschwärmer das Café erneut auf. Da er hierbei erneut auf Streit aus war und auch beleidigend wurde, musste er den Rest der Nacht in den kärglich ausgestatteten Kellerräumen des Polizeireviers Kehl verbringen.

Neben Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und Beleidung erwartet den Mittdreißiger nun auch eine Transport- und Übernachtungsrechnung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen