Jungstorch auf dem Storchenturm
Nachwuchs erstmals wieder nach 53 Jahren

Auf dem Storchenturm gibt es Nachwuchs.
  • Auf dem Storchenturm gibt es Nachwuchs.
  • Foto: Wolfgang Hoffmann
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Erstmals nach 53 Jahren gibt es wieder Nachwuchs auf dem Lahrer Storchenturm. 1966 hatten zuletzt Störche auf dem Turm erfolgreich gebrütet. Damals gab es noch genügend Feuchtgrünland in der Umgebung.

Da die Population der Weißstörche in den vergangenen Jahren im ganzen Land sehr stark zugenommen hatte, versuchte im vergangenen Jahr ein Storchenpaar, auch auf dem Lahrer Storchenturm zu brüten. Das Männchen stammte aus Reute im Landkreis Emmendingen, nördlich von Freiburg, wie der Storchenbetreuer Wolfgang Hoffmann aus Ettenheim berichtet. Die Brut war jedoch nicht erfolgreich.

Dieses Jahr kam ein anderes Männchen auf den Storchenturm. Es stammt aus Offenburg-Griesheim, wie die Beringungszentrale Radolfzell ihm mitgeteilt hat. Das Weibchen ist auch dieses Jahr nicht beringt.

In diesen Tagen hatte Hoffmann versucht herauszubekommen, wieviele Jungstörche tatsächlich auf dem Storchenturm überlebt haben. Ein Junges konnte er entdecken, aber ob noch weitere im Nest sind, wollte er bei der Fütterung durch den Partnerstorch herausfinden, doch das Weibchen kam auch nach zwei Stunden nicht.

Die Chance, zu überleben ist jedoch für ein einziges Junges erheblich größer und so hoffen alle, dass dieses Mal nach so langer Zeit wieder einmal ein Jungstorch vom Storchenturm ausfliegen wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen