Neues Quartier Lahr-West
Sieger des städtebaulichen Wettbewerbs

Präsentation des Siegerentwurfs (v. l.): Erster Bürgermeister Guido Schöneboom, Architektin und Stadtplanerin Prof. Kerstin Gothe, Karlsruhe, Guido Echterbruch, Geschäftsführer Wohnbau Stadt Lahr GmbH, Bürgermeister Tilman Petters und Bewohnervertreterin Diana Ritter
  • Präsentation des Siegerentwurfs (v. l.): Erster Bürgermeister Guido Schöneboom, Architektin und Stadtplanerin Prof. Kerstin Gothe, Karlsruhe, Guido Echterbruch, Geschäftsführer Wohnbau Stadt Lahr GmbH, Bürgermeister Tilman Petters und Bewohnervertreterin Diana Ritter
  • Foto: krö
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (krö). Sieger des nicht offenen städtebaulichen Wettbewerbs Neues Quartier Lahr-West sind K9 Architekten GmbH, Freiburg, mit "faktorgruen" Partnerschaftsgesellschaft mbB, Freie Landschaftsarchitekten "bdla", Freiburg. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Das Preisgericht setzte sich aus Stadträten, externen und internen Fachleuten und aus Bürgervertretern zusammen. Insgesamt neun Vorschläge wurden eingereicht. Der städtebauliche Wettbewerb wird gefördert im Rahmen des Programms „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“. Entsprechend die Aufgabenstellung an die Planer, die Wohnsiedlung in der Flugplatzstraße, erbaut in Schichtbauweise in den 60er-Jahren und 116 Wohneinheiten umfassend, abzubrechen und neu zu gestalten. Danach sollen rund 300 Wohneinheiten entstehen im Sinne einer durchmischten Wohnungsstruktur, die das niedrig- bis mittelpreisige Mietsegment sowie den Eigentumswohnungsbau bedient. Die Bewohner sollen sukzessive direkt in die neuen Wohnungen umziehen können. 

Wohn- und Aufenthaltsqualitäten

Der Siegerentwurf schafft durch Ausbildung von klaren Zonen eine städtebauliche Komposition mit vielseitigen Wohn- und Aufenthaltsqualitäten. Die Erzeugung von gemeinschaftliche genutzten Nachbarschaftsflächen erhält eine besondere Bedeutung. Zusätzlich wird die Erschließung in ein neues Straßensystem übersetzt. Drei Wohnhöfe bilden mit dem Stadtteilzentrum und dem neu entstehenden Quartiersplatz die Mitte. Halboffene Wohnhöfe entlang der Spielstraße bilden im Westen den baulichen Abschluss. Eine grüne Pufferzone mit privaten Spielplätzen und Gärten begrenzt das Gebiet in Richtung Gewerbe. Nach Norden markieren locker platzierte Gebäude den Ortsrand. Vielfältige Wegverbindungen sowohl innerhalb des Wohngebiets als auch in die Nachbarschaft bieten die Möglichkeit zum Treffen, Verweilen und Spielen. Das ganze Gebiet wird verkehrsberuhigt und barrierefrei gestaltet. Die Stellplätze für die Wohnhöfe sind in Tiefgaragen unterhalb der Höfe vorgesehen. Eine geschickte Verknüpfung von Wegen, Plätzen und Aufenthaltsorten sorgt für kurze Wege in die nähere Umgebung. Auf den Grünflächen im Westen sollen Funktionsräume entstehen, die Möglichkeiten zum Verweilen bieten.

Vielseitiges Freizeitangebot

In Verbindung mit dem Spiel- und Sportangebot im Umfeld des FC Lahr in der näheren Umgebung entsteht somit ein vielseitiges Freizeitangebot. Die große Platzfläche inmitten des Quartiers bietet Möglichkeiten für Veranstaltungen. In der bestehenden Kita kann durch An- und Umbau eine weitere Kindergartengruppe untergebracht werden. Durch spezielle Anordnung von Parkflächen sollen die Straßen in der Nord-Südrichtung als Spielstraßen ausgewiesen werden. 

Schon im Vorfeld waren neben den Verantwortlichen auch die Mieter in die Planung mit eingebunden. Dies soll auch bei den weiteren Entscheidungen der Fall sein. Bis Ende 2023 soll das Neue Quartier Lahr-West abgeschlossen sein.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.