Netz wurde weiter verdichtet
Klimafreundliche Fernwärme für Lahr

Lahr (st). „Wärme mit Weitblick“, nennt Klaus Preiser, Geschäftsführer von "badenovaWÄRMEPLUS", die Fernwärme. Schon seit 1989 betreibt das Unternehmen  - vormals Wärmeversorgung Lahr - im Lahrer Osten eine zentrale Wärmeerzeugungsanlage, die auch Strom erzeugt.

Ein ursprünglich rund 10,5 Kilometer langes Wärme-Leitungsnetz versorgte Haushalte und Gewerbe mit Wärme. 2014 und 2019 wurde die Energiezentrale rundum saniert. Dies war die Grundlage für die Erweiterung der Fernwärmeleitung in Richtung Kanadaring sowie Kaiser- und Lotzbeckstraße. „Diese Maßnahme begrüßen wir ausdrücklich, da Fernwärme nicht nur umweltfreundlich ist, sondern viele weitere Vorteile für die Verbraucher mit sich bringt“, so Tilmann Petters. Zudem leiste das Blockheizkraftwerk (BHKW) in der Energie-zentrale einen wichtigen Beitrag zur Energiewende insgesamt.

Auch Grundlaststrom wird zur Verfügung gestellt

Konkret bedeutet das: Es stellt nicht nur Wärme, sondern auch Grundlaststrom zur Verfügung. Dieser kann im Zusammenspiel mit den erneuerbaren Energien innerhalb kurzer Zeit zu- oder abgeschaltet werden. „Flexibel steuerbare Grundlasterzeuger sind wichtig, wenn große Grundlasterzeuger wegfallen“, erklärt Klaus Preiser, Geschäftsführer  von "badenovaWÄRMEPLUS". Eines der drei BHKW-Module der Lahrer Energiezentrale trägt den Namen des karthagischen Feldherrn Hannibal.

Es besitzt eine Leistung von 2.800 PS und wird mit regionalem Biomethan, das ist Biogas, das zum Beispiel in Forchheim vor den Toren Lahrs erzeugt und auf Erdgasqualität aufbereitet wird, betrieben. Ein weiteres BHKW ist benannt nach der Klimaschutzaktivistin Greta. Diese liefert 1.400 PS, ein weiteres mit 263 kWel steht im „Alten Heizwerk“ und speist ebenfalls in das Wärmenetz ein und für den Eigenstrom der ganzen Anlage läuft zusätzlich auch noch ein kleines BHKW, auf Erdgasbasis. Alle BHKW-Module nutzen zudem die Wärme aus den Motoren und den Abgasen und speisen diese in das Wärmenetz ein. Per Rohrleitung gelangt diese Fernwärme zu den Lahrer Abnehmern und Verbrauchern.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen