Spur der Verwüstung
Mit drei Promille und Kleinkindern unterwegs

Lahr. Der Fahrer eines Opel hinterließ nach seiner Autofahrt am Dienstagnachmittag eine Spur der Verwüstung, einige ratlose Autofahrer und einen Sachschaden von geschätzt über 20.000 Euro.

Der Opel-Lenker war gegen 15.40 Uhr in Begleitung seiner Beifahrerin und zweier mitfahrender Kleinkinder zuerst im Bereich der Schützenstraße unterwegs und passierte in der Folge die Feuerwehrstraße. Hierbei kollidierte er mit insgesamt drei geparkten Fahrzeugen. Ein Zeuge konnte beobachten, wie der Autofahrer seine Fahrt, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fortsetzte und meldete dies der Polizei.

In dieser Zeit ging die filmreife Fahrt über die Tiergartenstraße in Richtung der Werderstraße weiter. Hier prallte der Opel-Lenker auf einen an der roten Ampel wartenden Hyundai und schob diesen auf zwei weitere Autos. Nach einem kurzen Disput mit deren Fahrern folgte die Fortsetzung seiner Fahrt. Zurück blieben drei ratlose Autofahrer.

Bei der folgenden Kontrolle durch Beamte des Polizeireviers Lahr eröffnete sich diesen die mutmaßliche Ursache der sowohl unkontrollierten, als auch verantwortungslosen Fahrt. Ein Atemalkoholtest brachte einen Wert von über drei Promille zutage. Nach Auswertung der anschließend erhobenen Blutprobe erwarten den Chauffeur, außer Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht, auch zivilrechtliche Forderungen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Autofahrer inklusive seiner Beifahrerin an Familienmitglieder überstellt. Die beiden Kinder wurden wegen Verdachts der Kindeswohlgefährdung in die Obhut des Jugendamtes übergeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen