VERBANDSLIGA: SC Lahr – FC Waldkirch 2:3 – bittere Heimniederlage
Abwehrfehler kosten Lahr die erhofften ersten Punkte

Die beiden Lahrer Offensivkräfte Ümit Sen und Dennis Häusermann (blaues Trikot) konnten die bittere Heimniederlage gegen den FC Waldkirch leider nicht verhindern.
  • Die beiden Lahrer Offensivkräfte Ümit Sen und Dennis Häusermann (blaues Trikot) konnten die bittere Heimniederlage gegen den FC Waldkirch leider nicht verhindern.
  • Foto: fis
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Lahr (fis). Den Ligaauftakt hatte sich der SC Lahr im heimischen Stadion ein wenig anders vorgestellt. Im Volksbank-Stadion gab es gegen den FC Waldkirch eine bittere 1:3-Niederlage. Und die war gemessen an den Spielanteilen so unnötig wie ein Kropf. Es war Fussball Paradox in Lahr bei idealem Fussballwetter. Die Gäste, immerhin mit der Empfehlung eines Auftaktremis gegen den FC Rielasingen angereist, standen tief und überließen den Lahrern das Feld.

Der Sportclub war die spielbestimmende Mannschaft und hatte schon nach fünf Minuten die erste hochkarätige Chance durch Ümit Sen. Er war es auch der kurze Zeit später die heimischen Fans mit der nächsten dicken Chance auf die Folter spannte. Nach einer Viertelstunde dann die kalte Dusche. Waldkirch schaffte mit der ersten Chance das 1:0 durch Dominik Frassika. Damit war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Dennoch blieb Lahr weiter am Ball.

Ümit Sen und Dennis Häusermann sowie Neuzugang Yannic Prieto hatten weitere Chancen für den Sportclub auf dem Fuß. Die knappe Führung schmeichelte dem Gast. Nach dem Wechsel forcierte Lahr die Angriffsbemühungen. Nach einer Ecke kam der Ball zu Häusermann, der ging in den Strafraum, bediente Ümit Sen und der glich für die Hausherren aus.

Die Freude währte jedoch nur kurz. Denn im Gegenzug brachte ein Fauxpass zwischen Schlussmann Jonas Witt und Abwehrspieler Burgert Gästespieler Sandro Rautenberg in Schussposition. Der Waldkircher hatte keine Mühe das 2:1 zu erzielen. Nachdem Lahr nun die Abwehr öffnete gelang Rautenberg nach einem Konter mit dem zweiten Treffer das 3:1 für den Gast. Mike Menninger schaffte in den Schlussminuten noch den Anschlusstreffer.

Heftige Diskussion in der Nachspielzeit, als Prieto gefoult wurde und viele im Stadion einen klaren Elfmeter sahen. Doch der Pfiff blieb zum Leidwesen der Dewes-Elf aus.

Autor:

dtp02 dtp02 aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.