15. April 2017, 20:00 Uhr | 0 | 19 Leser

VERBANDSLIGA: FC Waldkirch – SC Lahr 0:3
Dewes-Truppe spielte wie aus einem Guss

Der SC Lahr (rotes Trikot) hatte in Waldkirch nicht nur die Lufthoheit, er siegte auch ganz klar.
Der SC Lahr (rotes Trikot) hatte in Waldkirch nicht nur die Lufthoheit, er siegte auch ganz klar. (Foto: Fleig)

Waldkirch (fis). Durch einen glatten 3:0-Erfolg beim abstiegsbedrohten SV Waldkirch schob sich der Sportclub Lahr in der Tabelle auf Platz fünf.
In den ersten 45 Minuten spielten die Lahrer den Gastgeber quasi an die Wand. Die Breisgauer hatten alle Hände voll zu tun die Gäste vom eigenen Tor fern zu halten. Das Bollwerk hielt aber nur eine Viertelstunde. Dann war es Gästespieler Hakan Ilhan der den Bann brach. Ilhan tankte sich auf der linken Seite durch und schloss überlegt im langen Eck zum 1:0 für die Dewes-Schützlinge ab. Neun Minuten später legte Torjäger Martin Weschle nach. Dennis Häusermann flankte von der rechten Seite und Weschle staubt in Torjägermanier zum 2:0 ab. Danach versäumte es der Sportclub durch etliche Chancen die Hausherren ganz aus der Bahn zu werfen.
Nach dem Wechsel gerade das Gegenteil. Lahr baute durch eigene Unzulänglichkeiten Waldkirch geradezu auf. Der seit seiner langen Verletzung erstmals wieder im Tor stehende Dennis Fietzeck ließ jedoch nichts anbrennen und hielt die Null. Erst Mitte der zweiten Hälfte fing sich der Sportclub wieder und besann sich seinen Tugenden. Jetzt verwaltete Lahr wieder das Ergebnis und setzte selbst wieder gefährliche Angriffe. So auch in der 90. Minute, als Michael Röderer das 3:0 erzielte. Einen langen Ball nahm der Lahr im Sechzehnmeterraum an und vollendete locker zum 3:0. Auch in dieser Höhe ein verdienter Sieg der Lahrer.