Werke von Reinhard Klessinger
Ausstellungsbesuch ohne Termin und Test

Reinhard Klessinger zeigt auf Einladung von Kurator Rainer Nepita (rechts) aktuelle Arbeiten in der Städtischen Galerie im Heimat- und Grimmelshausenmuseum in Oberkirch. Ein Besuch ist nun ohne Termin und Test möglich.
  • Reinhard Klessinger zeigt auf Einladung von Kurator Rainer Nepita (rechts) aktuelle Arbeiten in der Städtischen Galerie im Heimat- und Grimmelshausenmuseum in Oberkirch. Ein Besuch ist nun ohne Termin und Test möglich.
  • Foto: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Oberkirch (st). Mit Werken von Reinhard Klessinger wird seit dem 23. Mai die Ausstellungsreihe „Eins plus“ fortgesetzt. Der Künstler zeigt aktuelle Arbeiten in der Städtischen Galerie im Heimat- und Grimmelshausenmuseum.

Aktuelle Arbeiten

Die Ausstellung mit dem Titel „moment mal“ vereint Arbeiten aus den Jahren 2020 und 2021. „Den Schwerpunkt bildet dabei die Werkgruppe ‚Große Konjunktion‘“, berichtet Reinhard Klessinger. „Jupiter und Saturn standen am 21. Dezember 2020 in großer Konjunktion, das heißt von der Erde aus gesehen in einer Linie, so dass die beiden wie ein großer Stern erscheinen.“ Momente der Zusammenkunft gebe es auch in den Zeichnungen- im Zeichenprozess, wenn Arbeitsmaterial, Graphitstift, Papierart und -größe, Körperhaltung, Zeichengeschwindigkeit et cetera zu einem erstaunlichen Ergebnis führen. „Erstaunlich auch deshalb, weil es unerwartet ist, aber dennoch deckungsgleich mit allem, was den Moment ausmacht, womit sich eine ganz besondere Resonanz einstellt.“

Galeriebesuch ohne Termin und Test

Die Kunstausstellung kann seit dem 1. Juni ohne Termin und Test besucht werden. Möglich macht dies die niedrige Sieben-Tage-Inzidenz im Ortenaukreis. Die Städtische Galerie kann dienstags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr sowie sonntags von 10 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr besucht werden.

Es gelten nach wie vor die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. Insbesondere ist das Tragen einer medizinischen Maske weiterhin Pflicht und die Kontaktdaten müssen mittels Formular, Corona-Warn-App oder Luca-App erhoben werden. Die maximale Anzahl der Besucher zur selben Zeit in den Galerieräumen ist beschränkt. Der Eintritt ist frei.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen