Hauptstraße erhält Funktional- und Akzentbeleuchtung
Gebäude und Brunnen erstrahlen in neuem Licht

Nicht vom Künstler Christo eingepackt sondern für die Arbeiten an der Fassade des Amtshauses vorbereitet. Das Amtshaus erhält wie acht weitere Gebäude eine spezielle Fassadenbeleuchtung.
  • Nicht vom Künstler Christo eingepackt sondern für die Arbeiten an der Fassade des Amtshauses vorbereitet. Das Amtshaus erhält wie acht weitere Gebäude eine spezielle Fassadenbeleuchtung.
  • Foto: Stadt Oberkirch
  • hochgeladen von Daniela Santo

Oberkirch (st). In diesen Tagen wird in der umgebauten Hauptstraße ein spezielles Beleuchtungskonzept installiert. Gebäude und Brunnen erstrahlen dann in neuem Licht.
Kern dieser Konzeption sind dabei zwei Elemente: Die Beleuchtung des öffentlichen Straßenraumes und die gezielte Hervorhebung von Gebäudefassaden. Zur Zeit wird die Akzentbeleuchtung an den ausgewählten Fassaden angebracht. Durch eine gezielte Beleuchtung werden künftig Gebäudeelemente wie Giebel, Fassaden und Fenster hervorgehoben. Dadurch kommt es förmlich zu einer Inszenierung der Architektur entlang der Hauptstraße. Damit sich die Einwohnerschaft einen ersten Eindruck von der künftigen Wirkung des Beleuchtungskonzepts machen konnte, wurde ab April 2016 eine Musterbeleuchtung installiert. Eine Akzentbeleuchtung vom Giebel war abwärts an der „Greifen“-Apotheke zu betrachten, am alten Rathaus wurde eine Akzentbeleuchtung von unten angebracht und ein Beispiel für eine Fensterbeleuchtung im ersten Obergeschoss des alten Rathauses installiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen