Ausflug- und Fototipp
Drei fotografierendswerte Wasserfälle im Elsass

Cascade du Nideck
6Bilder

Heute möchte ich für die Hobbyfotografen unter uns drei herrliche Kaskaden vorstellen, die im Elsass, nicht weit von der Ortenau entfernt liegen und zu denen sich eine Fotoexkursion lohnt. Der/die eine oder andere mögen sie schon kennen und wenn nicht, dann sollte man sich auf den Weg machen.

Wasserfälle, sind stets ein beliebtes Fotomotiv in der Landschaftsfotografie. Sie bieten sich zum Aufnehmen zu jeder Jahreszeit an, aber besonders im Herbst, wenn sich das Laub der Bäume, im Umfeld des Wasserfalls verfärbt, lohnt es sich diese Naturschönheiten aufzusuchen. Beim Fotografieren der Wasserfälle, sollte man darauf achten, dass in der Fototasche zwecks Langzeitbelichtung, Polfilter und Graufilter vorhanden sind. Oftmals kann es sein, dass man je nach den vorhandenen Lichtverhältnissen keinen Graufilter verwenden muss. Lange Belichtungszeiten bewirken, dass das fließende Wasser nicht eingefroren wirkt. Oft reicht schon eine halbe Sekunde aus. Am besten eine Bilderreihe mit unterschiedlichen Verschlusszeiten erstellen, damit man ein optimales Bildergebnis erzielt. Wichtig ist auch, dass man ein Stativ benutzt um Verwackler zu vermeiden.

Cascade du Nideck

Dort stürzt das Wasser über eine Felswand aus Vulkangestein, 25 Meter in die Tiefe. Zu diesem Wasserfall gelangt man
vom "Parking du Nideck" aus, vorbeigehend an den Burgruinen desChâteau du Nideck.
Das Château du Nideck, bestand aus zwei Burgen. Die Ruine der unteren Burg besteht aus einem viereckigen Bergfried sowie den Überresten des Wohngebäudes. Die obere Burg aus Ruinen des Wohngebäudes, geschützt von einer mächtigen Schildmauer.
Anfahrt von Offenburg aus über Illkirch-Graffenstaden zur A35, A352, D1420, D392 und dann über D218 nach Oberhaslach,
Le Nideck zur "Maison Forestière du Nideck" fahren, wo sich der Parkplatz befindet.

Cascade de la Serva

Hier fließt das Wasser über mehrere Kaskaden, die eingebettet in einer urigen Landschaft liegen. Der Wasserfall befindet
bei der Ortschaft Natzwiller. Anfahrt von Offenburg aus über Illkirch-Graffenstaden zur A35, A352, D1420, Schirmeck, Rothau. Von dort aus über die D130 und D530 nach Natzwiller, zur Rue de la Servea und Rue de la Cascade.  Am Ende der Strasse befindet sich ein unbefestigter Parkplatz, der allerdings immer recht schnell belegt ist. In der Ortschaft selbst, gibt es Parkmöglichkeiten beim"Salle des Fêtes"oder bei der Kirche Saint-Genès.
Nachdem die Aufnahmen beim Wasserfall gemacht sind, bietet sich auf der Rückfahrt über Schirmeck, von dort aus ein Abstecher zum "Temple du Donon" an. Anfahrt (11 Kilometer) über die D392 bis zum Parking du Sentier des Bunkers.

Cascade du Hohwald

Sie liegt in einer landschaftlich schönen Umgebung, bei dem Weiler Neumelkerei. Dort befindet sich ein Wanderparkplatz, von dem aus es nicht allzu weit zum Wasserfall ist. Neumelkerei liegt oberhalb des schön gelegenen Luftkurortes Le Hohwald. Die Anfahrt erfolgt über die D1083 Richtung Colmar bis Sermersheim, dort auf die D129 nach Stotzheim, D5 Andlau, D425 Le Hohwald.
Nach den Aufnahmen bietet sich als Rückweg von Le Hohwald aus, die Route D426 zum "Mont Saint-Odile" und Obernai an. Oder zurück ins von Weinbergen umgebenen Städtchen Andlau mit seinen Fachwerkhäusern und der Kirche "St-Pierre-et St-Paul". Besonders schön ist es dort im Herbst, wenn die Blätter der Reben sich verfärben. Wer Lust hat kann noch eine kleine Wanderung zur Burgruine Hoh-Andlau machen, die sich gewiss lohnt.

Also, auf den Fotokoffer packen, Stativ nicht vergessen und los gehts!

Zum Schluß:  Achten sie bitte auf die Corona-Regeln und Hinweise die im Nachbarland Frankreich/Elsass gelten!

Autor:

Alfred Schramm aus Gengenbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen