Rang sechs bei EM in den Niederlanden
Drei Ortenauer beim deutschen CP-Nationalteam dabei

In der deutschen Nationalmannschaft der Cerebralparetiker sind Ortenauer mit dabei.
  • In der deutschen Nationalmannschaft der Cerebralparetiker sind Ortenauer mit dabei.
  • Foto: Ortenau Klinikum
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Mit einem respektablen sechsten Platz kehrte kürzlich die Deutsche Nationalmannschaft der Cerebralparetiker (CP), in der der Offenburger Julius Kopf sein Debut gab, von den Europameisterschaften im Fußball Anfang August im niederländischen Zeis zurück. Das Team um Trainer Conny Frank Fritsch (Landshut) beendete die Vorrunde auf dem dritten Platz, besiegte dann in der Qualifizierungsrunde Spanien mit 2:0 und unterlag schließlich im Spiel um Platz fünf dem Halbfinalisten der letzten WM in Argentinien, England, knapp. Damit steigerte sich die Mannschaft im Vergleich zur vorangegangenen EM deutlich und erhielt vor allem unter dem Aspekt, dass das deutsche CP-Nationalteam erst vor gut vier Jahren gegründet wurde, viel Lob von den anderen teilnehmenden Nationen.

Von Beginn an als Mannschaftsarzt dabei ist Dr. Christian Haefele aus Willstätt, der außer einigen kleinen Blessuren und Muskelverhärtungen keine größeren Verletzungen bei den Spielern zu beklagen hatte. Das größte Problem in den zwei Wochen stellte die Hitze dar, da die Begegnungen mehrfach bereits um die Mittagszeit stattfanden. „Durch eine ausreichende Trinkmenge vor und auch während des Spiels konnten wir aber möglichen gesundheitlichen Gefahren vorbeugen“, so der Facharzt für Innere Medizin am Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach.

Einen bemerkenswerten Einstand im Nationalteam gab der Offenburger Julius Kopf. Mit dem Willstätter Torhüter Michael Braun, der in den Niederlanden nicht eingesetzt wurde, zählt ein weiterer Ortenauer zum erweiterten Nationalmannschaftskader.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen