Ärgernis Hundekot auf dem Gehweg
Oberkirch stellt kostenlose Tüten

Landwirte stellen zum Teil Schilder auf, um Hundehalter für das Thema Hundekot zu sensibilisieren.
  • Landwirte stellen zum Teil Schilder auf, um Hundehalter für das Thema Hundekot zu sensibilisieren.
  • Foto: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch
  • hochgeladen von Christina Großheim

Oberkirch (st). Im öffentlichen Raum ist Hundekot immer wieder ein Thema. Gerade für Kleinkinder stellen die Hinterlassenschaften der Vierbeiner eine Infektionsgefahr dar. Der Fachbereich „Bürgerservice und Ordnung“ der Stadt Oberkirch erinnert deshalb die Halter von Hunden an die Einhaltung der Polizeiverordnung.

Danach ist der Hundehalter unter anderem dafür verantwortlich, dass das Tier seine Notdurft nicht auf Gehwegen, im Bereich der historischen Innenstadt, in Grün- und Erholungsanlagen, Weinbergen, Intensivobstanlagen, einschließlich Beerenobstanlagen oder in fremden Vorgärten verrichtet. Dennoch dort abgelegter Hundekot ist zu beseitigen. Das heißt nicht nur den Kot mit einer Tüte aufzunehmen, sondern auch die Tüte in einem Mülleimer zu entsorgen. Das Thema Hundekot kann räumlich nicht genau eingegrenzt werden. Die Hinterlassenschaften finden sich sowohl in Anlagen, wie auch auf Straßen, Gehwegen und Plätzen. Diese Verunreinigungen sind für alle Betroffenen ein Ärgernis.

Polizeiverordnung sieht Verwarnung vor

In der städtischen Polizeiverordnung ist die Beseitigung durch den Hundehalter festgehalten. Der Fachbereich „Bürgerservice und Ordnung“ erinnert deshalb die Halter von Hunden ausdrücklich an die Einhaltung dieser Verordnung der Stadt Oberkirch. Für einen Verstoß gegen diese Vorschrift kann ein Bußgeld von bis zu 2.500 Euro ausgesprochen werden. Die Hundehalter werden deshalb gebeten, einen “Hundekotbeutel“ zu benutzen. Diese sind im Bürgerbüro, auf den Ortsverwaltungen und auch an vielen Stellen im Stadtgebiet an entsprechenden Automaten kostenlos erhältlich. Selbstverständlich können diese Beutel an den Automaten oder in jedem anderen öffentlichen Mülleimer entsorgt werden.

Die Hundehalter werden gebeten, die Bemühungen der Stadtverwaltung für ein „sauberhaftes“ Oberkirch zu unterstützen.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen