Neustart für "Der Club" in Offenburg
Warten auf den roten Punkt

Erdal Yildirim wartet auf den roten Punkt für den Umbau von "Der Club".
  • Erdal Yildirim wartet auf den roten Punkt für den Umbau von "Der Club".
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (gro). "Der Club" in der Klosterstraße in Offenburg war einst beliebtes Ziel der Nachtschwärmer. Doch seit zwei Jahren sind die Türen verschlossen. Dabei ist das Lokal verpachtet: "Wir haben den 'Club' bereits im September 2017 gemietet", stellt Erdal Yildirim fest. Ihm und seinen Partnern sei zwar klar gewesen, dass einige Herausforderungen auf sie warten würden, doch deren Komplexität sei größer gewesen als gedacht.

Brandschutz eine Herausforderung

"Durch den Betreiberwechsel hat die Location sowohl die Konzession als auch den Bestandsschutz verloren", erklärt Yildirim. Beim Antrag für die neue Konzession sei deutlich geworden, dass der Brandschutz in dem alten Gebäude den heutigen Ansprüchen nicht mehr genüge. "Im März 2018 ist eine neue Verordnung bezüglich des Brandschutzes in Kraft getreten", so Yildirim. Seitdem sind zwei getrennte Fluchtwege Pflicht für Veranstaltungsstätten.

"Es hat eine Weile gedauert, bis wir mit dem Vermieter und den Genehmigungsbehörden eine Lösung gefunden haben, die sowohl rechtlich in Ordnung als auch finanziell darstellbar ist", betont Yidirim, denn das "Club"-Gebäude ist unmittelbar an ein Geschäftshaus in der Hauptstraße angebaut. Eine erste "kleine Lösung" entsprach am Ende doch nicht den gesetzlichen Anforderungen. Im November 2018 schafften alle Beteiligen schließlich den Durchbruch und fanden eine für alle Beteiligten gute Lösung.

Bauantrag wurde eingereicht

Anfang des Jahres sei der Bauantrag eingereicht worden, seitdem warten die Betreiber auf den roten Punkt. "Wir brauchen rund drei Monate für die Umbauarbeiten", schätzt Yildirim den Aufwand. "Ich hoffe, dass ich im Herbst dieses Jahres endlich eröffnen kann." Sein Betreiberkonzept steht auf jeden Fall: "Es soll keine reine Disko mehr sein, wie früher", so Yildirim. "Ich will etwas anbieten, wo ich selbst gerne hingehen würde." So plant er für 200 Gäste mit verschiedenen Zonen, so dass auch Gespräche möglich sind.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen