Ende 2021 in Betrieb
E-Werk Mittelbaden baut zweites Blockheizkraftwerk

Die ersten Bauteile für das zweite Blockheizkraftwerk sind angeliefert.
  • Die ersten Bauteile für das zweite Blockheizkraftwerk sind angeliefert.
  • Foto: E-Werk Mittelbaden
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Offenburg (st). Das E-Werk Mittelbaden hat mit dem Bau des zweiten Blockheizkraftwerks in der Freiburger Straße in Offenburg begonnen. Die ersten Abgaskomponenten dafür erreichten Ende März 2021 ihren Bestimmungsort. Analog des ersten Blockheizkraftwerks entsteht baugleich der „Zwilling“, der voraussichtlich Ende 2021 thermische Energie in das Fernwärmenetz in Offenburg und elektrische Energie in das öffentliche Stromnetz einspeisen wird.

Heute erzeugen Blockheizkraftwerke Wärme und Strom viel effizienter als das noch vor 30 Jahren. Sie nutzen das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und schonen durch geringeren Schadstoffausstoß Klima und Umwelt. Zusammen erzeugen beide Blockheizkraftwerke 9.000.000 Kilowattstunden (kWh) thermische Energie und 6.000.000 kWh elektrische Energie im Jahr, mit der etwa 900 Haushalte mit Wärme und rund 2000 Haushalte mit Strom versorgt werden können.

Wirkungsgrad von 97 Prozent

„Unsere Blockheizkraftwerke haben einen Wirkungsgrad von 97 Prozent und funktionieren wie ein Verbrennungsmotor. In unserem Fall wird er mit Erdgas betrieben. Seine anfallende Abwärme nutzen wir für das Fernwärmenetz. Der gleichzeitig erzeugte Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist. Dazu kommen noch einmal vier Pufferspeicher mit einem Fassungsvermögen von zusammen 320 Kubikmetern. In ihnen wird die Wärme in Form von heißem Wasser zwischengespeichert, das über eine Vorlaufleitung als Warmwasser in die Haushalte gelangt. Über eine Rücklaufleitung fließt das abgekühlte Wasser dann wieder zurück ins Kraftwerk, in dem es erneut erhitzt wird“, erklärt Stefan Böhler, E-Werk Mittelbaden, die Energiekreisläufe und die sich daraus ergebenden Vorteile für den Klima- und den Umweltschutz. Der große Wärmespeicher ermöglicht es, dass die Blockheizkraftwerke immer nur dann Wärme und Strom produzieren, wenn die regenerative Energieerzeugung in der Region nicht zur Verfügung steht.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen