• 5. Juni 2018, 20:21 Uhr
  • 52× gelesen
  • 0

Richard Grohe vertritt Gesellschafter Syngroh im Gremium
Enkel des Firmengründers rückt in den Aufsichtsrat

Richard Grohe
Richard Grohe (Foto: Hansgrohe)

Schiltach/Offenburg (st). Auf der Jahreshauptversammlung der Hansgrohe SE wurde Richard Grohe (52) in den Aufsichtsrat gewählt. Er übernimmt das Mandat von seinem Bruder Pierre Nikolas Grohe (42), der seit 2015 Mitglied des Gremiums war.

„Im Namen des gesamten Aufsichtsrats danke ich Pierre Nikolas Grohe für sein langjähriges Engagement im Aufsichtsrat und die stets professionelle, konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, sagt Klaus F. Jaenecke, Vorsitzender des Aufsichtsrats. „Mit Richard Grohe, Enkel des Firmengründers Hans Grohe, gewinnen wir ein engagiertes, erfahrenes und kompetentes Aufsichtsratsmitglied als Vertreter von Syngroh für das Gremium.“

Die weiteren Mitglieder des Hansgrohe Aufsichtsrats sind unverändert Keith Allman (President und CEO, Masco Corporation), Richard O‘Reagan (Group President, Masco Corporation) sowie Stefan Krischak und Jürgen Nähr (als gewählte Arbeitnehmervertreter). Vorsitzender des Hansgrohe Aufsichtsrats bleibt damit auch Klaus F. Jaenecke.

Die Eigentümerstruktur der Hansgrohe SE wird sich nicht verändern und Syngroh bleibt mit 32 Prozent der Anteile vertreten. Der amerikanische Mehrheitsgesellschafter Masco Corporation, der Hansgrohe seit 1985 verlässlich begleitet, bleibt ebenfalls unverändert mit 68 Prozent engagiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt