Förderpreis bestes Prüungsergebnis
Isabella Schrempp ist Kammersiegerin

Isabelle Schrempp und Volksbank-Vorstand Andreas Herz freuen sich über den Förderpreis.
  • Isabelle Schrempp und Volksbank-Vorstand Andreas Herz freuen sich über den Förderpreis.
  • Foto: Volksbank - Die Gestalterbank
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Über dieses Ergebnis freut sich nicht nur die aus Offenburg stammende, neue „Bankerin“ Isabell Schrempp, sondern mit ihr die ganze Bank. „Das kommt nicht jeden Tag vor, dass der Auszubildende mit dem besten Prüfungsergebnis aus dem kompletten Bezirk der IHK Oberrhein aus unseren eigenen Reihen kommt. Darauf sind wir sehr stolz“, so Andreas Herz, Vorstand der Volksbank eG – Die Gestalterbank. „Hier zeigt sich wieder, dass sich Engagement und Beharrlichkeit – in einem Wort Spitzenleistungen in der Berufsausbildung auszahlen“. Denn das ist auch die Botschaft der Förderpreise, welche die IHK Südlicher Oberrhein Jahr für Jahr an besonders begabte Auszubildende verleiht.

Isabelle Schrempp hat am 1. September 2017 ihre Ausbildung zur Finanzassistentin bei der Volksbank eG – Die Gestalterbank begonnen. In ihrem ersten Ausbildungsjahr war sie überwiegend im Service in den Beratungscentern und Filialen eingesetzt. Im zweiten Ausbildungsjahr hat sie Erfahrungen in den sogenannten internen Abteilungen, wie zum Beispiel Immobilienabteilung, Finanzen oder Marktfolge Kredit gesammelt Seminare an der Genossenschaftsakademie Karlsruhe gehören bei der Ausbildung genauso dazu wie der innerbetriebliche Unterricht, der im ersten Ausbildungsjahr wöchentlich und danach 14tägig stattfindet. Seit Ende ihrer Ausbildung ist Isabelle Schrempp im Service im Beratungscenter Oberkirch eingesetzt.

Einblicke in die Geschäftsfelder

Dass sie während ihrer Ausbildung Einblick in viele Geschäftsfelder der Bank bekam, aber auch die begleitenden Seminare und damit die gute Unterstützung seitens der Bank hat Isabelle Schrempp sehr geschätzt. Der krönende Abschluss, sozusagen das Sahnehäubchen, stellt für sie natürlich der Förderpreis dar. Der Förderpreis ist mit 2.500 Euro datiert und soll den Empfängern eine Weiterbildung ermöglichen, welche insbesondere ihrer internationalen beruflichen Mobilität dient. Isabelle Schrempp wird mit dem Preisgeld ihr berufsbegleitendes Studium zur Betriebswirtin (VWA) finanzieren.

Die Volksbank eG – Die Gestalterbank setzt konsequent auf kompetenten Nachwuchs aus den eigenen Reihen. Und so ermunterte Vorstand Andreas Herz die jungen Mitarbeiter stets zu anhaltendem Einsatz: „Sie haben wirklich gute Chancen in unserem Haus.“ und versprach weiter: „Wir wollen Sie auch weiterhin in Ihrer Entwicklung begleiten und weiterbringen.“

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen