Gründer suchen Bringmänner
Lieferservice "bringman.de" expandiert

Kontaktlos einkaufen lassen: Das Start-up "bringman.de" sucht weitere selbstständige Bringmänner und -frauen.
  • Kontaktlos einkaufen lassen: Das Start-up "bringman.de" sucht weitere selbstständige Bringmänner und -frauen.
  • Foto: "bringman.de"
  • hochgeladen von Christina Großheim

Ortenau (rek). Für das Ortenauer Start-up "bringman.de" werden auch aufgrund der jetzigen Situation neue Bringmänner und -frauen gesucht – Menschen, die für andere Einkäufe erledigen. Die Krise im Frühjahr hat auch Ortenauer Gründer nicht gebremst. Das Thema Lockdown hat beflügelt: So haben Sebastian Fischinger und David Ghassemi während der Zeit des Stillstands eine Idee aufgegriffen, als das Einkaufen für viele aufgrund der Pandemie nicht möglich war. Ein junges Ortenauer Team aus zwölf Personen hat in weniger als drei Monaten eine mobile App programmiert, optimiert und veröffentlicht: "bringman.de" heißt das Ergebnis, ist erfolgreich gestartet, wurde ausgebaut und hat inzwischen eine eigene Community.

"Für alle, die aufgrund der Situation nicht einkaufen gehen wollen, aber auch für die, die keine Zeit haben, bieten wir ab sofort unseren Service an", so die beiden Gründer. Über die App kann der Kunde eine Einkaufsliste hochladen und einen Liefertermin festlegen. Bezahlt wird ebenfalls über die App: "Der Kunde lädt sein Guthaben hoch, mit dem der Einkauf verrechnet wird. Neben der Summe auf dem Kassenbon wird eine Aufwandsentschädigung von zehn Prozent der Bonsumme, mindestens aber fünf Euro, verrechnet", erklärt Marco Maier aus dem "bringman.de"-Team das Vorgehen. Für Einkäufe bis zum 31. Dezember werden sogar mindestens zehn Euro garantiert, "bringman.de" legt für jeden getätigten Einkauf fünf Euro drauf. Partner des Startups sind Edeka Südwest und auch der Stadtanzeiger-Verlag.

Über die App kann sich jeder registrieren. So etwa diejenigen, die ohnehin regelmäßig einkaufen oder unterwegs sind und so diese Dienstleistung parallel erledigen können. Natürlich sind auch die gefragt, die sich durch diesen Service für die Gemeinschaft engagieren und dabei etwas dazu verdienen möchten.

Die App hilft somit, die AHA-Regeln mit Abstand, Hygiene und Alltagsmaske einzuhalten. Denn wenn weniger Menschen in den Supermärkten unterwegs sind, treten Konflikte mit den Regeln erst gar nicht auf. Als Besteller können sich so nicht nur ältere Menschen oder Kranke schützen. Auch junge Familien oder Berufstätige, denen das Einkaufen auf die Schnelle schwer fällt und unliebsamen Stress auslöst, können durch Bringmänner und -frauen den Gang zum Supermarkt erledigen lassen. Die Lieferung erfolgt zum gewünschten Termin an die gewünschte Adresse – zu Hause, bei der Arbeit oder wo auch immer sich der Besteller aufhält. Die Lieferung kann natürlich auch völlig kontaktlos erfolgen, weil die Verrechnung über die App erfolgt.
Wer jetzt schon neugierig ist, kann sich unverbindlich die App auf das Handy laden und findet dort unter "bringman.de" weitere Informationen, erst recht mit der neuen App in wenigen Tagen. Für Fragen von Kunden und interessierten Bringmännern und -frauen gibt es Montag bis Samstag von 8 bis 18 Uhr eine Hotline unter 07808/9469018. Rund um die Uhr kann auch per Whatsapp unter 0176/85977821 Kontakt aufgenommen werden.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen