Mitmachausstellung im Ortenauer Winzerkeller
Tiere und Pflanzen im Rebberg erleben

Claus-Peter Hutter zeigt Duschan Gerd und Michaela Meyer die neuen Folien von Flora und Fauna der Rebberge.
  • Claus-Peter Hutter zeigt Duschan Gerd und Michaela Meyer die neuen Folien von Flora und Fauna der Rebberge.
  • Foto: Thekla Fey
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (tf). Tiere und Pflanzen des Rebberges erlebbar zu machen, ist das Ziel der neuen Mitmachausstellung des Ortenauer Weinkellers (OWK), einer Edeka Südwest Tochter, in Offenburg. Gemeinsam mit der Umweltakademie Baden-Württemberg wurde ein interaktives Konzept entwickelt, um den Besuchern teilweise lang vergessene Arten spielerisch näher zu bringen.
Eingeweiht wurde die Ausstellung von Duschan Gerd, Leiter des OWK, und Claus-Peter Hutter, Leiter der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg.

An den großformatigen Fenstern des neuen Kellereigebäudes sind die Silhouetten typischer Tiere und Pflanzen angebracht. Mit einem Quiz können Besucher deren Namen erraten – die Lösungen stehen auf Wandtäfelchen. Dieses "Window-Öko-Shopping", wie Hutter es nennt, ist bisher einzigartig in der Ortenau. "Leider kennen viele Kinder heute mehr Handy-Apps als Wildpflanzen", beklagt er.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen