Hospizverein Offenburg
Bildband gibt faszinierende Einblicke

Ein beeindruckender Bildband:  Bewegende Augenblicke, aufrichtige Begegnungen und tiefgreifende Erkenntnisse  zwischen Leben und Sterben sind darin festgehalten.
  • Ein beeindruckender Bildband: Bewegende Augenblicke, aufrichtige Begegnungen und tiefgreifende Erkenntnisse zwischen Leben und Sterben sind darin festgehalten.
  • Foto: Hospizverein Offenburg
  • hochgeladen von Tobias Schneider

Der Hospizverein Offenburg ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein, der ehrenamtlich, mit professioneller Unterstützung Hilfe für Schwerkranke und Sterbende sowie deren Angehörige anbietet. In den vergangenen beiden Jahren verhinderte die Pandemie den geplanten „Tag der offenen Tür“ im Asternweg 11, Offenburg. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der überkonfessionellen Einrichtung fanden dennoch einen Weg, interessierten Menschen Einblick in ihre Tätigkeit zu geben. In monatelanger Zusammenarbeit mit Jens Braun (Fotografie) entstand ein beeindruckender Bildband: Bewegende Augenblicke, aufrichtige Begegnungen und tiefgreifende Erkenntnisse zwischen Leben und Sterben sind
darin festgehalten. Grundlage dafür bilden zeitintensive Interviews, für die sich alle Beteiligten unentgeltlich zur Verfügung stellten.
Im Vorwort beschreibt Eva-Maria Ranzinger (Gründungs- und Ehrenmitglied des Vereins) die Entwicklung der ambulanten Sterbe- und Trauerbegleitung der vergangenen 30 Jahre: Freundschaft, Vertrauen, Wissen und Liebe seien wesentliche Säulen der Hospizarbeit, sagt sie. „Dieses Buch möge BegleiterInnen, Angehörige und Interessierte ermutigen, die Begegnung mit Sterbenskranken nicht zu scheuen.“ Das ist der Herzenswunsch der erfahrenen Sterbe- und Trauerbegleiterin. In gelingendem Miteinander entstünden „Brücken des Verstehens und der Liebe“.
Das druckfrische Buch beinhaltet Lebenszeugnisse von 23 Ehrenamtlichen: Sie erklären Beweggründe für den Entschluss zur Sterbebegleitung, schildern persönliche Erfahrungen mit Krankheit, Abschied und Neubeginn. Sie erinnern an ermutigende Momente, einst verborgene Gefühle und befreiende Erlebnisse. Dabei wird deutlich wie wertvoll innere Quellen, wache Augen, offene Herzen und gute Freunde sind. Zeit, Zuwendung und Ruhe vermitteln eine Atmosphäre der Geborgenheit und des Friedens.
Alle Haupt- und Ehrenamtlichen des Erwachsenenhospizdiensts eint der Wunsch, Sterbenden bis zum letzten Augenblick ihres Lebens das Gefühl zu geben, wichtig zu sein, sodass sie nicht nur in Frieden sterben sondern bis zuletzt leben können! (Zuhause, in einer Pflegeeinrichtung oder auch im Krankenhaus). Um dies langfristig ermöglichen zu können sind Spenden unerlässlich! Der gesamte Erlös aus dem Verkauf des Bildbands kommt deshalb dem Hospizverein zu Gute!
Verkaufsstelle ist der Hospizverein. Bestellungen sind auch telefonisch möglich.

Infos zum Hospizverein Offenburg e.V.
Der Hospizverein hat keinen Träger. Das ehrenamtliche Vorstandsgremium entscheidet in allen Belangen der Organisation. Die Vereinsstruktur wird überwiegend vom Ehrenamt getragen und durch Hauptamtliche unterstützt. Deshalb sind für den Erhalt dieser wertvollen Einrichtung Spenden dringend erforderlich!
Monika Lubitz koordiniert und leitet den Erwachsenenhospizdienst als hauptamtliche Fachkraft. Ehrenamtliche (Männer und Frauen) leisten dort wertvolle Dienste. Der Verein bildet fortwährend neue Mitarbeiter aus: In Kursen vermitteln Referenten und Hauptamtliche grundlegende Fähigkeiten für gelingende Begleitung. Frau Lubitz freut sich über alle, die sich diesem Lebensthema öffnen: „Jeder Einzelne kann viel dazu beitragen, dass Sterben in Würde geschehen darf“, so ihr Credo.

Autor:

Tobias Schneider aus Durbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.