Viertes Ursapharm-Speerwurfmeeting am 29. August in Offenburg
Wird Johannes Vetter den Heimvorteil auch nutzen?

Wird Andreas Hofmann auch bei diesem Speerwurfmeeting in Offenburg jubeln?
2Bilder
  • Wird Andreas Hofmann auch bei diesem Speerwurfmeeting in Offenburg jubeln?
  • Foto: Boris Obergföll
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Bis auf wenige Ausnahmen tritt die Crème de la Crème der Speerwerfer am Samstag, 29. August, in Offenburg an. "Wir haben keine Absagen", freut sich Boris Obergföll, vor einigen Jahren selbst Weltklassewerfer und heutiger Speerwurftrainer.

Das vierte Ursapharm-Speerwurfmeeting der Leichtathletikgemeinschaft Offenburg (LGO) zieht klangvolle Namen an: Lokalmatador Johannes Vetter (94,44 Meter), der erst vor kurzem in Finnland 91,49 Meter geworfen hat, ist natürlich mit dabei. Erneut in Offenburg am Start ist der schwedische Athlet Kim Amb, der in diesem Jahr bereits 86,49 Meter vorgelegt hat. Gatis Čakšs (83,89 Meter) aus Lettland zählt ebenfalls zu den Topatleten wie auch der belgische Rekordhalter Timothy Herman (80,48 Meter). Gern gesehener Gast auf der Wurfanlage im ETSV-Stadion in Offenburg ist der Vizeeuropameister von 2018, Andreas Hofmann (92,06 Meter). Der Wettbewerb startet am Samstag um 15.30 Uhr.

Vor den Herren sind die Damen ab 14 Uhr am Start. Die amtierende Olympiasiegerin Sara Kolak (68,43 Meter) hat ihr Kommen ebenso zugesagt wie die tschechische Meisterin Nikola Ogrodnikova (67,40 Meter). Schon im Vorjahr begeisterte Christin Hussong (67,90 Meter), die 2018 Europameisterin wurde, die Zuschauer in Offenburg. Immer für eine Überraschung gut sind auch die französische Speerwerferin Alexie Alaïs (63,45 Meter) oder die lettische Athletin Lina Muze (64,87 Meter).

"Die Zuschauer dürfen sich auf hochmotivierte Athleten freuen", so Obergföll. Das gilt auch für die Junioren, die bereits um 10 Uhr antreten. Nach den Würfen der U16 weiblich und männlich, ist der weibliche U18/20-Nachwuchs um 11.15 Uhr gefragt. Ab 12.15 Uhr treten die U18/20-Männer zum Wettkampf an.
"Wir haben noch einige Karten. Sie können nur online unter www.lgoffenburg.de reserviert werden", macht Boris Obergföll auf die besonderen Spielregeln, die wegen der Corona-Verordnung beachtet werden müssen, aufmerksam. Deshalb gelten auch besondere Abstands- und Hygieneregeln. "Der Zuschauer- und der Wettkampfbereich sind voneinander getrennt", betont Obergföll. Die Zuschauer nehmen an Biergartengarnituren Platz, es sind maximal vier Personen an einem Tisch erlaubt – die Ausnahme sind Familien. "Auch während der Wettkämpfe müssen die Sitzplätze beibehalten werden", wirbt der Veranstalter um Verständnis.

Wird Andreas Hofmann auch bei diesem Speerwurfmeeting in Offenburg jubeln?
Die französische Speerwerferin Alexie Alaïs wird am Samstag, 29. August, mit am Start sein.
Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen