Bis zum 31. August wird das Jubiläum in Offenburg gefeiert
Erfolgsstory: 50 Jahre Braun Möbel-Center

Das Wohnkaufhaus unter den Braun Möbel-Centern in Offenburg.
  • Das Wohnkaufhaus unter den Braun Möbel-Centern in Offenburg.
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Offenburg. 50 Jahre Braun Möbel-Center, 50 Prozent Stammkundenanteil: Vieles worauf der
geschäftsführende Gesellschafter der Braun Möbel-Center-Gruppe, Matthias
Bader, und Einkaufs- und Marketingleiter Karl-Heinz Zirbs stolz sein
können. Der Grundstein für diesen bemerkenswerten und nun ein halbes
Jahrhundert andauernden Erfolg legte Firmengründer Karl Bader Jahr 1966
mit dem Stammhaus in Jettenburg. Heute, im Jahr des 50-jährigen
Bestehens, gehören zehn moderne Einrichtungs- und Wohnkaufhäuser zur
Braun-Firmengruppe. Das nun in zweiter Generation geführte
Einrichtungsunternehmen wächst stetig weiter und gewinnt so Jahr für
Jahr an Kunden und Umsatz hinzu.

Geschichte, auch Firmengeschichte, wird fast immer von einzelnen Persönlichkeiten
gemacht. Sie bringen den unbezwingbaren Willen mit, eine Idee in die Tat
umzusetzen. Als Firmengründer Karl Bader 1966 das erste Braun
Möbel-Center eröffnete, benannt nach dem Mädchennamen seiner Frau, war
bereits klar, dass noch viele weitere folgen sollten. Fast zeitgleich
zur Eröffnung des ersten Braun Möbel-Centers in Freudenstadt wurde auch
der Neubau in Jettenburg vollendet, welches das größte seiner Zeit war.
Nicht wenige Kunden waren damals erstaunt: Möbel auf einer
Verkaufsfläche von 3000 Quadratmetern, das war neu. Das Konzept hatte
von Anfang an Erfolg.

Schon damals war es die Philosophie des Braun Möbel-Centers, jedem Kunden eine maßgeschneiderte Traum-Einrichtung zu ehrlichen und günstigen Preisen anzubieten.
Dieses Grundprinzip – zusammen mit einem stets topaktuellen Angebot aus
regionalen und internationalen Herstellern, kompetenter Beratung durch
hervorragend ausgebildete und motivierte Mitarbeiter und vorbildlichem
Service mit einer sehr sympathischen Form der Kundenbindung – führte in
den folgenden fünf Jahrzehnten zum kontinuierlichen Erfolg der Firmengruppe.

Den Kunden gefiel das Konzept und so konnte schnell eine Filiale nach der anderen eröffnet werden. Heute finden die Kunden das Braun Möbel-Center neben Reutlingen (Stammhaus und Sitz der Zentralverwaltung) und Jettenburg (Polster- und Gartenmöbel SB-Markt) in
Bad Dürrheim, Bad Saulgau, Konstanz, Homburg-Einöd, Freiburg, Singen
und seit Kurzem auch in Offenburg. Nicht zuletzt machte die Braun-Gruppe
mit der spektakulären Neueröffnung ihres Wohnpalastes in Offenburg auf
sich aufmerksam. Auf 27000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird dort
Einrichten spürbar neu definiert. „BRAUN 4.0“ betitelt Geschäftsführer
Matthias Bader die neue Filiale. Erst im Februar dieses Jahres ging das
neue Wohnkaufhaus ans Netz und hat durch modernste Ladengestaltung und
Wohnraumpräsentation neue Maßstäbe in der Möbelbranche gesetzt – so
erfolgreich, dass sogar Kunden aus dem angrenzenden Straßburg samt
Elsass für einen Shopping-Trip nach Deutschland kommen. Aber auch in
anderen Filialen ist internationaler Besuch zum Standard geworden. Neben
den zahlreichen französischen Kunden bieten gerade die Häuser Singen
und Konstanz den schweizerischen Nachbarn viele Möglichkeiten zur
Neueinrichtung.

Durchschnittlich 7000 Besucher pro Tag bummeln durch die langläufigen Malls und Möbelkojen der Häuser uns lassen sich von aktuellen Einrichtungstrends inspirieren und verzaubern. Beweis
genug, dass das Konzept zukunftsfähig ist. Der Grund für den anhaltenden
Erfolg sieht Zirbs hauptsächlich in der hohen Stammkundenbindung, die
so in kaum einem anderen Unternehmen zu finden ist.

Als Dank für die Treue feiern alle Braun Möbel-Center bis zum 31. August mit ihren
Kunden das große Firmenjubiläum – und Braun trumpft auf: Showköche,
Produktvorführungen, Herstellerberatungen, Kinderglücksrad, Grillfest,
Cocktails, Sektlounge und vieles mehr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen