Material- und Personalschlacht der Freiwilligen Feuerwehren
Gemeinsame Waldbrandsimulation in Hinterohlsbach

4Bilder

Durch die aktuellen Temperaturen über 30°, bis teilweise fast 40°, steigt die Waldbrandgefahr in den Wäldern der Ortenau wieder massiv an. Grund genug, für die Kommandant der Feuerwehren Durbach mit Ebersweier, Ortenberg, Ohlsbach, Oberharmersbach, Offenburg und Gengenbach eine Waldbrandübung im Bereich des Brandeck Lindle in Hinterohlsbach anzusetzen. Für die Kameraden war es eine unangekündigte Alarmübung. Einsatzmeldung "Waldbrand Brandeck Lindle, Ohlsbach, großflächiger Brand".

Mit über 100 Mann und mehreren Kilometern Schlauchmaterial, wurde die gestern stattfindende Übung zu einer wahren Material- und Personalschlacht. Hauptproblem bei einem Waldbrand, die Wasserversorgung, weil i.d.R. Hydranten fehlen oder nicht jeder abgelegene Hof einen Löschteich zur Verfügung hat. Also müssen die über 2.000 Liter Wasser pro Minute, über viele hundert Meter Länge und viele Höhenmeter nach oben, zur Brandstelle gefördert werden. Höchstleistung für die Maschinisten und ihr Material.

Um die Wasserversorgung zu gewährleisten, wurden auch Landwirte und Winzer aus den Gemeinden Durbach, Ohlsbach und Ortenberg mit ihren großen, teilweise bis zu 8.000 Liter Wasser fassenden, Tankwagen für den Wassertransport rekrutiert. Eine wichtige Unterstützung für die Floriansjünger.

Nach rund zwei Stunden zeigte man sich zufrieden mit Mensch und Maschinen und zog ein positives Resümee. Auch der stellv. Kreisbrandmeister Peter Schwinn hatte ein Auge auf diese groß angelegte Übung.

ACHTUNG!
Seien sie vorsichtig, wenn sie in Wald und Wiesen unterwegs sind. Vermeiden sie offenes Feuer, werfen sie keine brennenden Zigaretten oder Glut achtlos weg, Glasbruch kann zur Entzündung von Gras führen...und falls sie dann doch einmal eine Brandstelle entdecken, rufen sie sofort die Feuerwehr unter der 112 !

Autor:

Tobias Schneider aus Durbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.