Prämierte Konzertfilmreihe startet am Sonntag mit zweiter Staffel
"We Live" präsentiert den nächsten Konzertfilm

Die Konzertfilmserie “WeLive Musikfestival” aus dem Lahrer Schlachthof ist zurück - und wie! Am Sonntag, 18. April veröffentlichen die Lahrer Rockwerkstatt und das punchline studio die erste Episode der neuen Staffel auf Facebook und YouTube. Protagonist der ersten Folge nach der Winterpause ist die schweizer Prog-Rock-Sensation Dead Venus um Frontfrau Seraina Telli. Die Folge wird präsentiert vom punchline studio und dem Kulturamt Lahr.

Schummriger Nebel wabert durch den Schlachthof, die Bühne ist lediglich von flackernden Kerzen beleuchtet. Mittendrin steht Seraina Telli, der schweizer Paradiesvogel des Rock, bekannt durch ihre Rolle als Sängerin der All-Female-Metal-Band “Burning Witches” - eine Band, die von Wacken bis Summer Breeze die größten Bühnen Europas bespielt hat. Seraina Telli entschied sich trotz Plattenvertrag bei Nuclear Blast für ihr eigenes Projekt: Dead Venus. Dass diese Entscheidung zumindest musikalisch die Richtige war, das beweist der rund 60-Minütige Konzertfilm des punchline studios, der am Sonntag Premiere feiert. Als “titanesque” bezeichnete das französische Film-Magazin “Direct Actu” die neue WeLive-Episode bereits vorab - die Zuschauer dürfen also gespannt sein.

Kunst auf höchstem Niveau

Gemeinsam mit Drummer Mike Malloth und Bassist André Gärtner spult Sängerin Seraina Telli ein schier unfassbares Programm ab, wechselt vom Keyboard an die Gitarre, kreischt die höchsten Töne durch den Schlachthof, nur um im nächsten Moment mit sanftem Jazzgesang zu beeindrucken. Schlagzeuger Malloth fasziniert mit größtmöglicher Varianz, während Gärtner mit virtuosen Bass-Soli zu glänzen weiß. Ein Trio von allerhöchster Qualität. “Wir waren einfach froh, endlich mal wieder auf der Bühne stehen zu dürfen”, dankt Telli nach dem Konzert den Veranstaltern der Lahrer Rockwerkstatt.

Wie bereits in Staffel eins zeigt das Produktions-Team des punchline studios, der Lahrer Rockwerkstatt und ihres Kooperationspartners Schlachthof Jugend & Kultur Lahr, wieso man sich von den gängigen Live-Stream-Formaten anderer Anbieter abgrenzt. Auch die zweite Staffel besticht durch beeindruckende Kamerafahrten, kunstvolles Licht und einen dichten, packenden Sound. WeLive bietet keine einfach übertragenen Auftritte, vielmehr stehen die Konzertfilme als Kunstwerke für sich. “Die Filme sollen den Künstlern auch nach Corona noch eine Visitenkarte sein”, so Produzent Pirmin Styrnol, der gemeinsam mit seinem Bruder Maik auch Regie führt.

Einen ersten Vorgeschmack auf die bereits siebte Episode der Erfolgsserie gibt es übrigens auf YouTube:

Start der Premiere ist am Sonntag um 19.00 Urh auf den Facebook Kanälen der Lahrer Rockwerkstatt und vom WeLive Musikfestival. Ab 20.00 Uhr startet der Film auch auf YouTube

Info:
Das WeLive Musikfestival setzte bereits zu Beginn der Corona-Pandemie im Jahr 2020 auf professionell produzierte Konzertfilme anstelle von Live-Streams und zog so hunderttausende Online-Zuschauer in seinen Bann und gewann den deutschen Rock- und Poppreis in der Kategorie "Kulturpreis für die Förderung der Rock- und Popmusik" Finanziert wird die Veranstaltung über Sponsoren und Stiftungen, die Künstler erhalten für ihre Auftritte eine Gage. Alle Filme aus Staffel 1 stehen unter www.welive-festival.com zum kostenlosen Stream bereit.

Autor:

Wolfgang Richter aus Ettenheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen