Neuerung im Ortenau Klinikum
Besucherregistrierung jetzt per App

Die Besucherregistrierung per QR-Code funktioniert laut Ortenau Klinikum selbsterklärend.
  • Die Besucherregistrierung per QR-Code funktioniert laut Ortenau Klinikum selbsterklärend.
  • Foto: Ortenau Klinikum
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Ortenau (st). Besucher des Ortenau Klinikums können ab sofort in allen Krankenhäusern des Klinikverbunds die aufgrund der Corona-Pandemie notwendige Besucherregistrierung schnell und bequem per App auf dem eigenen Smartphone erledigen, heißt es in einer Presseinformation.Nach der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist das Ortenau Klinikum verpflichtet, die Daten von Besuchern zu erheben. Bei einer eventuell später nachgewiesenen Corona-Neuinfektion eines Besuchers können so Kontaktpersonen benachrichtigt werden. Um die Registrierung sicherer und einfacher zu gestalten, hat das Ortenau Klinikum seine Mobile App „OKapp“ nun um die Funktion „Besucherregistrierung“ erweitert. Ein Test mit dem neuen Verfahren am Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch verlief erfolgreich.

Die neue "OKapp"-Funktion erlaubt eine komfortable Erfassung der Kontaktdaten des Besuchers, ist einfach zu bedienen und erfüllt die aktuell geltenden Landesverordnungen und Datenschutzbestimmungen, so die Presseinformation weiter. Wer Patienten im Ortenau Klinikum besuchen möchte, kann sich am Tag des Besuchs in der App anmelden und erhält als Antwort einen sogenannten QR-Code auf seinem Mobiltelefon. Dieser wird am Empfang der jeweiligen Klinik ausgelesen und ermöglicht den sofortigen Zutritt zum Haus. Die Daten werden zwecks der Nachverfolgung von möglichen Infektionsketten 28 Tage aufbewahrt und anschließend gelöscht.

Auf Smartphone installieren

Um die Funktion „Besucherregistrierung“ nutzen zu können, müssen Besucher die aktuellste Version der "OKapp" auf ihrem Smartphone installieren. Klinikbesucher können sich auch weiterhin ohne die "OKapp" am Empfang registrieren lassen, indem Klinik-Mitarbeiter die persönlichen Daten erfassen. Dabei kann es zu Wartezeiten kommen.
Die "OKapp" wurde entwickelt als digitaler Wegweiser durch das Ortenau Klinikum und bietet in Zeiten der Corona-Pandemie den Nutzern Informationen zu wichtigen Themenfeldern wie "Informationen zum Coronavirus", „Notfall Ortenau - Wo finde ich Hilfe?“ und „Wie kann ich helfen?“. Zudem gibt es einen Fachklinik-Finder, Informationen zu Service-Angeboten, Besuchszeiten sowie Parkinformationen. Viele der in der App verfügbaren Informationen können individuell nach Bedürfnissen und Interessen der Nutzer zusammengestellt werden.
Die "OKapp" für "iOS" im App-Store:
https://apps.apple.com/de/app/ortenau-klinikum-okapp/id1501480900
Die "OKapp" für Android bei Google Play:
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.adva.OrtenauKlinikum

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen