Neuer Chefarzt für Kardiologie
Philipp Diehl folgt auf Manfred Mauser

Professor Dr. Philipp Diehl (l.) übernimmt zum Jahresbeginn 2021 die Aufgabe des Chefarztes Professor Dr. Manfred Mauser (r.) und leitet künftig das standortübergreifende Department Kardiologie Lahr-Offenburg.
  • Professor Dr. Philipp Diehl (l.) übernimmt zum Jahresbeginn 2021 die Aufgabe des Chefarztes Professor Dr. Manfred Mauser (r.) und leitet künftig das standortübergreifende Department Kardiologie Lahr-Offenburg.
  • Foto: Ortenau Klinikum
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Professor Dr. Philipp Diehl wird neuer Chefarzt für den Bereich Kardiologie, Pneumologie und Intensivmedizin an den Ortenau Kliniken Lahr-Ettenheim und Offenburg-Kehl. Der Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin übernimmt zum 1. Januar die Nachfolge von Chefarzt Prof. Dr. Manfred Mauser, der nach langjähriger Leitung der Kardiologie am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim zum Jahresende in den Ruhestand tritt.

Leistungsangebot

Professor Dr. Mauser hat in über 15-jähriger Chefarzttätigkeit das Leistungsangebot der Kardiologie am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim in Diagnose und Therapie fortlaufend weiterentwickelt. Unter anderem hat er ein Herzinfarktzentrum, eine Brustschmerz-Einheit (Chest Pain Zentrum) und eine Elektrophysiologie als speziellen Bereich für die Behandlung von Herzrhythmusstörungen in Lahr aufgebaut. Mit seiner hochqualifizierten Abteilung hat Professor Mauser einen Großteil der herzmedizinischen Versorgung in der Ortenau sichergestellt. Zum Jahresbeginn 2021 richtet das Ortenau Klinikum ein standortübergreifendes Department Kardiologie Lahr-Offenburg ein. Der neue Chefarzt übernimmt zugleich die Gesamtleitung des Departments. Hintergrund ist der Aufbau eines zusätzlichen Herzkathetermessplatzes in der Ortenau Klinik in Offenburg, Betriebsstelle Ebertplatz.

„Mit Herrn Professor Diehl ist es dem Ortenau Klinikum gelungen, einen äußerst vielseitig ausgebildeten, im gesamten Leistungsspektrum der Kardiologie überaus versierten und mit Führungsaufgaben vertrauten Chefarzt zu gewinnen. Ich freue mich, dass er das neue Department mit einem erweiterten Leistungsangebot in der Kardiologie leiten wird. Die Neustrukturierung der Kardiologie bedeutet eine wesentliche Weiterentwicklung der herzmedizinischen Versorgung in der Ortenau, insbesondere für den nördlichen Ortenaukreis“, betont Dr. Peter Kraemer, Medizinischer Direktor des Ortenau Klinikums. „Großer Dank gilt Herrn Professor Mauser für seinen stets unermüdlichen Einsatz für seine kardiologischen Patienten und die kardiale Notfallversorgung in der Region.“

Philipp Diehl

Professor Dr. Diehl ist 1977 in Bonn geboren, studierte Medizin in Berlin und am Universitätsspital Zürich, bevor er 2005 an der Charité-Berlin seine Approbation erhielt. Ab 2005 arbeitete er als Assistenzarzt in der Abteilung für Kardiologie, Angiologie & Intensivmedizin der Uniklinik Freiburg, bevor er 2009 mit seiner Familie im Rahmen eines Forschungsstipendiums nach Melbourne (Australien) zog, wo er für drei Jahre an Herzkreislauferkrankungen forschte. Nach seiner Rückkehr an die Uniklinik Freiburg 2012 setzte er seine klinische Ausbildung fort, bekam 2015 seine Lehrbefugnis (venia legendi) und anschließend eine außerplanmäßige Professur von der Albert-Ludwigs Universität Freiburg verliehen. Professor Dr. Diehl hat eine große Anzahl wissenschaftlicher Publikationen veröffentlicht und ist selbst Gutachter für mehrere internationale Fachzeitschriften. Zudem ist er Mitglied in zahlreichen internationalen Fachverbänden in den Bereichen Kardiologie, Innere Medizin sowie Intensiv- und Notfallmedizin.

Herzkathetermessplatz

Im Rahmen der Nachbesetzung der Chefarztstelle Kardiologie richtet das Ortenau Klinikum auf der Grundlage eines Kreistagsbeschusses vom April dieses Jahres neben der bereits etablierten invasiven Kardiologie in Lahr auch an der Betriebsstelle Offenburg Ebertplatz eine invasive Kardiologie ein. Perspektivisch soll dort Anfang 2022 mit der Fertigstellung des neuen Zentral-OP-Bereichs ein Herzkathetermessplatz etabliert werden. Somit kann die medizinische Versorgung von Herzinfarkt-Patienten in der Ortenau nicht mehr ausschließlich in Lahr erfolgen. Der Dienstsitz des Chefarztes mit der Gesamtleitung des standortübergreifenden Departments wird primär in Lahr mit regelmäßiger Präsenzzeit in Offenburg sein. In Offenburg wird ein kardiologischer Sektionsleiter unter Leitung des Chefarztes aus Lahr tätig werden.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen