Dorfgeläut in Ortenberg
Stifterversammlung der Bürgerstiftung

Mitglieder der Ortenberger Bürgerstiftung pflegen unter anderem das Grün an der Berckholtz-Gruft.
  • Mitglieder der Ortenberger Bürgerstiftung pflegen unter anderem das Grün an der Berckholtz-Gruft.
  • Foto: Bürgerstiftung Ortenberg
  • hochgeladen von Christina Großheim

Ortenberg (st). Am Samstag, 23. Februar, lädt die Ortenberger Bürgerstiftung zu ihrer öffentlichen Stifterversammlung um 15 Uhr in den Veranstaltungsraum „Artium“ im Seniorenzentrum Sternenmatt, Untere Matt 5, in Ortenberg ein. In der Stifterversammlung wird vom Vorstand über die Aktivitäten und die Entwicklung der Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung berichtet. Alle Bürger, die sich für deren Arbeit interessieren, sind eingeladen.

Die Versammlung findet seit fünf Jahren am 23. Februar, dem Todestag der namensgebenden Gertrud von Ortenberg, statt. An deren Todesjahr 1335 erinnert das am gleichen Tag genau um 13.35 Uhr erklingende „Ortenberger Dorfgeläut“, bei dem nur einmal im Jahr für wenige Minuten die kirchlichen und weltlichen Glocken in den Glockenstühlen der Pfarrkirche St. Bartholomäus, des Katholischen Kindergartens St. Elisabeth, des Rathauses und der Bühlwegkirche gleichzeitig läuten.
In diesem Jahr findet auch die Neuwahl des Stiftungsrates statt, dessen Amtszeit fünf Jahre dauert.

Neuwahl des Stiftungsrates

Die Mitglieder der Stifterversammlung wählen dazu sechs Stiftungsräte, die zusammen mit dem jeweiligen Ortenberger Bürgermeister die Arbeit des Stiftungsvorstands hinsichtlich ihrer Satzungskonformität überwachen. Die Stifterversammlung besteht aus Gründungs- und Zustiftern, die mindestens 2.500 Euro zum Stiftungsvermögen beigetragen haben.

Die 2014 gegründete Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung hatte Gertrud, die auf dem Ortenberger Schloss geboren wurde und zwischen 1270 und 1335 lebte, als Namenspatronin und Vorbild gewählt, weil sie in der Region in vielfacher Weise wohltätig gewirkt hatte. Die Bürgerstiftung selbst hat sich einer breiten Palette gemeinnütziger Aufgaben in Ortenberg verschrieben. So werden unter anderem Projekte in der Jugend- und Seniorenarbeit, Wohlfahrtspflege, Kultur, Natur- und Landschaftspflege und Sport gefördert.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen