Nachhaltigkeit und Qualität
Bimmerle baut neue Lager- und Abfüllanlage

Siegbert Bimmerle (vorne links) freut sich über den Baufortschritt der neuen Lager- und Abfüllanlage.
  • Siegbert Bimmerle (vorne links) freut sich über den Baufortschritt der neuen Lager- und Abfüllanlage.
  • Foto: Peter Meier
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Renchen (pm). Derzeit entsteht an der Carl-Benz-Straße der Neubau einer Lager- und Abfüllanlage der Weinkellerei mit Weingut Siegbert Bimmerle. Dank des enormen Baufortschritts innerhalb weniger Wochen konnte Siegbert Bimmerle am vergangenen Donnerstag gleich zu einer Art Richtfest einladen, denn die 53 Stahlbetonfertigteilstützen standen bereits.

"Knapp zehn Jahre nach der ersten Betriebserweiterung im Jahr 2010 entsteht hier ein weiteres Betriebsgebäude mit 4.400 Quadratmetern Grundfläche", betonte Siegbert Bimmerle. "Wir leben und lieben unsere Arbeit mit Wein", betonte er, der Erfolg habe sich in den vergangenen Jahren immer wieder in vielen nationalen und internationalen Wettbewerben gezeigt.

Qualität und Nachhaltigkeit im Vordergrund

Die Erweiterung des Betriebsgebäudes sah er als logische Konsequenz. Es entsteht eine klimatisierte Abfüllung samt Lager und Logistik. Damit sei die Qualität der Weine noch besser garantiert – vom Weinberg über die Traubenannahme bis zur Abfüllung und Lagerung. Bimmerle investiert nicht nur in die Qualität, sondern auch in die Nachhaltigkeit. Mit einer der 400-kW-Photovoltaikanlage werden beide Betriebsgebäude in der Energieversorgung weitestgehend autark. Optimal gedämmte Außenwände sollen Energieverluste und damit auch Temperaturschwankungen verhindern. Der Aspekt der Nachhaltigkeit wird auch bei der Entwässerung des Oberflächenwassers berücksichtigt. Es wird durch einen Rückstaukanal von 40 Kubikmetern gedrosselt abgeleitet, für das Regenwasser von den Dächern stehen 680 Quadratmeter Versickerungsfläche zur Verfügung.

"Stadt und Gemeinderat haben die Erweiterung dieses Gewerbegebiets gerne umgesetzt", betonte Bürgermeister Bernd Siefermann, die Bimmerle-Weine seien ein Aushängeschild der Stadt. Seit Jahren gebe es eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit, so sei im diesjährigen Grimmelshausenjahr ein Sekt mit dem Bild des Barockdichter auf dem Etikett geplant. Erfreulich sei auch, dass weitgehend Firmen aus der Region die Aufträge erhielten.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen