Orientierungs-Workshop im Flüchtlings-Container
Angebot in Rheinau: Das Land im Gespräch kennenlernen

Sehr motiviert nahmen die gambischen Männer am Orientierungsworkshop teil.
  • Sehr motiviert nahmen die gambischen Männer am Orientierungsworkshop teil.
  • Foto: Stadt Rheinau
  • hochgeladen von Daniela Santo

Rheinau-Freistett (st). Deutschland kennenlernen und informiert werden – das ist eines der größten Anliegen der mittlerweile 44 jungen Männer aus Gambia, die in der Containeranlage in Rheinau-Freistett untergebracht sind. Vieles in der neuen Kultur erscheint noch sehr ungewohnt und das ein oder andere kann noch nicht nachvollzogen werden.

Dies war Anlass für Stephanie Schwarz, Integrationsbeauftragte der Stadt Rheinau, und Thomas Krestel von der Integrationsagentur WiKi des Diakonischen Werkes, in Absprache mit Wolfgang Weber, dem zuständigen Sozialarbeiter des Landratsamtes, ein Bildungsangebot zu planen. Am 31. Mai startete der erste Orientierungs-Workshop in der Containeranlage.
Die Männer nahmen das Angebot sehr gerne an. Sie sind wissbegierig, haben viele offene Fragen und freuen sich über jegliche Art der Wissensvermittlung. Zudem sprechen alle ein vortreffliches Englisch, was daher auch die Unterrichtssprache ist. Trotz ihrer doch geringen Bleibeperspektive in Deutschland, legen die 44 Jungs ein großes Engagement an den Tag und sind sehr motiviert, in der Gesellschaft Fuß zu fassen.

Der Workshop beinhaltete einen gegenseitigen Austausch über die Werte und Regeln in Deutschland und ihrem Herkunftsland Gambia. Wert wurde auf eine spielerische Vermittlung von Inhalten gelegt. Gerade an politischen und historischen Themen zeigten die Männer ein reges Interesse und diskutierten gemeinsam mit den Organisatoren. Auch die Geografie Deutschlands, die Lage von Rheinau und die Einbindung in die föderalen Strukturen waren Top-Themen im Workshop.
Der Helferkreis Rheinau ist in der Containeranlage ebenfalls sehr aktiv und hilft den gambischen Männern in vielerlei Hinsicht. Im Punkto Sprachunterricht gibt es auch ein Angebot von Ehrenamtlichen, das gut besucht wird. Viele der 44 Männer sind auch bereits in das Berufsleben integriert und haben Jobs in Rheinau und Umgebung.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen