Auszubildende suchen Potentiale zu Einsparungen
Energie-Scouts bei der Zimmer Group

Ideenlieferanten (v. l.): Michael Fischer, Dennis Schuler, Daniel Schlöter, Tobias Basler, Marco Falk – es fehlt Sidney Hahn
  • Ideenlieferanten (v. l.): Michael Fischer, Dennis Schuler, Daniel Schlöter, Tobias Basler, Marco Falk – es fehlt Sidney Hahn
  • Foto: Zimmer Group
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Rheinau-Freistett (st). Als dynamisches, modernes und umwelt- sowie energiebewusstes Unternehmen legt die Zimmer Group viel Wert auf Klima- und Umweltschutz ebenso darauf Energieeinsparpotenziale frühzeitig zu erkennen. Um die Mitarbeiter von morgen für das Thema „Umweltschutz und Energie“ zu sensibilisieren, wurden fünf Auszubildende aus verschiedenen Ausbildungsbereichen zum Energie-Scout bei der IHK südlicher Oberrhein qualifiziert und mit Unterstützung des Energie- und Umweltbeauftragten der Zimmer Group, Michael Fischer, fachkundig beraten.

Senkung des Stromverbrauchs

Tobias Basler, Marco Falk und Daniel Schlöter, Auszubildende zum Industriemechaniker im zweiten Ausbildungsjahr, haben im Zuge des IHK-Workshops die Themen „Drucklufteinsparung bei Druckluftdüsen“ und „Druckluftleckage bei Druckschaltern“ untersucht und erarbeitet.
Dennis Schuler, Auszubildender zum Fachinformatiker und Sidney Hahn, Auszubildender zum Industriekaufmann, beide im zweiten Ausbildungsjahr, haben die Themen: „Die Senkung des Stromverbrauches durch die Reduzierung der Bildschirmhelligkeit“ sowie„ Austausch der normalen Rechner durch ThinClient Rechner“ und „Einsparung der Beleuchtung in den Büro-Räumen“ analysiert und Ergebnisse dokumentiert.

Die Geschäftsleitung der Zimmer Group um Günther und Martin Zimmer waren von der vielseitigen Ideenfindung sowie der ausführlichen Auswertung der Themen begeistert. „Was ist das nächste Projekt?“, so die erste Frage von Günther Zimmer, der wie Martin Zimmer nicht genug von den Ideen und dem Potential der Projekte bekommen konnte. Viele der vorgetragenen Projekte sollen noch detaillierter ausgearbeitet werden, um eine mögliche wirtschaftliche Umsetzung einiger Themen in das Alltagsgeschäft der Zimmer Group zu verwirklichen.

Ab sofort sind die fünf Auszubildenden ein fester Bestandteil des „Zimmer Umwelt und Energie-Teams“, das es mit deren Hilfe und Know-How zu erweitern gilt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen