Erdgaskonzessionsvertrag unterzeichnet
Schwanau setzt weiter auf Badenova

Bürgermeister Wolfgang Brucker (l.) und Badenova-Vorstand Mathias Nikolay bei der Vertragsunterzeichnung im Rathaus in Schwanau.
  • Bürgermeister Wolfgang Brucker (l.) und Badenova-Vorstand Mathias Nikolay bei der Vertragsunterzeichnung im Rathaus in Schwanau.
  • Foto: Badenova
  • hochgeladen von Daniela Santo

Schwanau (st). Die Gemeinde Schwanau setzt bei der Erdgasversorgung ihre langjährige und bewährte Zusammenarbeit mit dem regionalen Energie- und Umweltdienstleister Badenova weiter fort. Schwanaus Bürgermeister Wolfgang Brucker und Badenova-Vorstand Mathias Nikolay unterzeichneten am 16. März im Rathaus den entsprechenden Konzessionsvertrag.

Weitere 20 Jahre

„Wir bedanken uns für das Vertrauen der Gemeinde Schwanau, auch weiterhin ihr erster Ansprechpartner in Sachen Erdgas sein zu dürfen“, so Nikolay. Mit dem Konzessionsvertrag räumt die Kommune der Badenova-Netztochter "bnNETZE" für weitere 20 Jahre das Recht ein, Erdgasnetze im Ortsgebiet zu betreiben, sie instand zu halten und bei Bedarf zu erweitern. Dazu gehört auch das Recht, Gemeindegrundstücke, öffentliche Straßen, Wege und Plätze für das Verlegen von Versorgungsleitungen zu nutzen. Der Energieversorger hat seinerseits die Pflicht, die jederzeitige sichere und störungsfreie Versorgung mit Erdgas für die 7.100 Einwohner Schwanaus zu gewährleisten. Für den Netzbetrieb entrichtet der Energieversorger eine jährliche Konzessionsabgabe, die sich streng nach vorgegebenen gesetzlichen Kriterien richtet.

Die Fortführung der Partnerschaft zwischen Schwanau und "bnNETZE" ist nach einem internen Prozess der Prüfung der Ausschreibungsunterlagen vom Gemeinderat beschlossen worden. Wolfgang Brucker: „Badenova besitzt in der Erdgasversorgung jahrzehntelange Erfahrung und umfassendes Wissen. Darauf bauen wir auch in Zukunft und möchte weiterhin erfolgreich zusammenarbeiten. Für die vielfältigen Herausforderungen sehen wir uns mit Badenova bestens aufgestellt.“

Bei einer Leitungslänge des Erdgasortsnetzes von etwa zehn Kilometern hatte die Gemeinde 2019 einen Verbrauch von über zwei Millionen Kilowattstunden bei 115 Netzanschlüssen. Ein erst kürzlich erfolgreich umgesetztes Projekt ist die Erschließung des Neubaugebiets Waldweg mit Erdgas.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen