Trinkwasser

Beiträge zum Thema Trinkwasser

Lokales
Mit dem Öffnen des Schiebers wird erstmals Trinkwasser aus dem neuen Hochbehälter am Besenstiel in das öffentliche Wasserversorgungsnetz eingespeist durch Bürgermeister Stefan Hattenbach (links) und Wassermeister Josef Müller

"Wasser marsch" im neuen Hochbehälter
Trinkwasserversorgung in Kappelrodeck

Kappelrodeck (st). „Wasser marsch“ hieß es dieser Tage im neuen Hochbehälter am Besenstiel in Kappelrodeck. Im Rahmen eines der größten Infrastrukturprojekte des Achertals der vergangenen Jahre wurde dort auch in großem Umfang in die Wasserversorgungsinfrastruktur investiert. Der neue, in innovativer Röhrentechnik gebaute Hochbehälter fasst rund 130 Kubikmeter - damit wird nicht nur die Versorgungssicherheit erhöht, sondern mit der integrierten Löschwasserbevorratung auch der Brandschutz...

  • Kappelrodeck
  • 12.02.20
Lokales
Bernd Bruder stellt sich am 9. Februar zur Wiederwahl.

Bürgermeisterwahl in Ohlsbach
Weichen für die großen Projekte sind gestellt

Ohlsbach (gro). Am 9. Februar wird in Ohlsbach gewählt: Der amtierende Bürgermeister Bernd Bruder stellt sich zur Wiederwahl und das ohne einen Gegenkandidaten. "Eine gewisse Anspannung ist natürlich von mir abgefallen", sagt Bruder. "Ich werde aber meinen Wahlkampf genau so weiterführen, als ob ich nicht der einzige Kandidat wäre. Schließlich hat der Bürger verdient, dass man sich um ihn bemüht." So fand an diesem Montag die offizielle Kandidatenvorstellung statt, am Freitag wird Bruder von 10...

  • Ohlsbach
  • 28.01.20
Lokales
Wegen einer Belastung mit Legionellen mussten die Duschen in den Gengenbacher Sporthallen gesperrt werden.

Regelmäßige Kontrolle
Legionellen können schwere Infektionen auslösen

Ortenau (ds). Bei einer routinemäßigen Kontrolle Ende des Jahres wurde in den Duschen mehrerer Gengenbacher Sporthallen eine erhöhte Legionellenbelastung festgestellt. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Landratsamtes leitete die Stadt umgehend Sofortmaßnahmen ein, als das Untersuchungsergebnis des Labors vorlag und ging sogar einen Schritt weiter und informierte am Mittwoch die Öffentlichkeit. Der Grund: Am 31. Dezember fand der Silvesterlauf des SSV Schwaibach statt. Die Duschräume der...

  • Ortenau
  • 11.01.20
Lokales
Die Enthärtungsanlage wurde wieder in Betrieb genommen. Es kann allerdings mehrere Tage dauern, bis sich das enthärtete Wasser wieder im gesamten Netz verteilt hat.

Trinkwasserenthärtungsanlage wieder in Betrieb
Defekt ist beseitigt

Achern (st). Nachdem in der Nacht zum 3. Januar dieses Jahres die zentrale Enthärtungsanlage im Wasserwerk Rotherst außer Betrieb genommen werden musste, konnte diese nach der Reparatur am Donnerstagnachmittag wieder wie geplant in Betrieb gehen. In Folge dieser Störung kam es zu einer Fehlfunktion und damit zu einem Austrag von Kalk in das Trinkwassernetz. Die Enthärtungsanlage wurde daraufhin vom Trinkwassernetz getrennt. Nachdem die Anlage gereinigt und die vorhandenen Kalkablagerungen...

  • Achern
  • 10.01.20
Lokales

Technische Störung
Enthärtungsanlage außer Betrieb

Achern (st). In der Nacht zum vergangenen Freitag musste die zentrale Enthärtungsanlage im Wasserwerk Rotherst aufgrund einer technischen Störung außer Betrieb genommen werden. Der Ausfall der Enthärtung betrifft das komplette Versorgungsgebiet, also Achern mit allen Stadtteilen sowie Kappelrodeck und Sasbachwalden. Ausfall bis Donnerstag Derzeit gehen die Stadtwerke davon aus, dass ab Donnerstag die Enthärtungsanlage wieder in Betrieb genommen werden kann. Somit wird derzeit nicht...

  • Achern
  • 03.01.20
Freizeit & Genuss
  2 Bilder

Der Ursprung des Lebens: "Wasser"
In unseren Bächen und Flüssen fliest es wieder... Gott sei Dank

Laut WWF sind nur drei Prozent des Wassers auf der Erde Süsswasser, und nur ein Prozent ist für den Menschen tatsächlich verfügbar. Süsswasser ist das Element, das unseren Planeten Erde so besonders im Universum macht. Dank ihm ist alles Leben erst möglich geworden. Ohne Trinkwasser könnten wir nicht überleben. Doch diese besondere Ressource ist unter Druck – und mit ihr unzählige Ökosysteme, Arten und nicht zuletzt wir selbst. Deshalb sollten wir mit der Resource Wasser und somit auch mit...

  • Ortenau
  • 14.11.19
  •  1
Lokales
Das Offenburger Trinkwasser kann wieder bedenkenlos getrunken werden.

Abkochempfehlung ist aufgehoben
Keine Bakterien im Trinkwasser

Offenburg (st). Die Offenburger können wieder bedenkenlos Wasser aus dem Hahn trinken. Das Trinkwasser in Offenburg muss nicht mehr abgekocht werden, die Empfehlung ist aufgehoben. Das teilte die Badenova-Tochter "bnNETZE" in Absprache mit dem Landratsamt Ortenaukreis in einer Pressenotitz mit. Komplexer Analyseprozess "Im Wasser fanden sich bei der erneuten Beprobung keinerlei Hinweise auf eine Belastung. Die Recherche ergab, dass vermutlich eine Fehlmessung oder ein Fehler im komplexen...

  • Offenburg
  • 09.10.19
Lokales

Offenburger Wasserproben sind einwandfrei
Abkochempfehlung bleibt dennoch

Offenburg (st). Die Trinkwasserproben der Badenova weisen inzwischen keinerlei Auffälligkeiten mehr auf, so die Tochter "bnNETZE" am Sonntag, 6. Oktober, in einer Pressemitteilung. Dennoch bleibt die Abkochempfehlung fürs Trinkwasser in Offenburg bestehen, bis die Beprobung des Landratsamts Ortenau dieses Ergebnis bestätigt. Am Mittwoch wird dieses erwartet. Trinkwasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland, deshalb wird beim kleinsten Verdacht auf eine Verunreinigung...

  • Offenburg
  • 06.10.19
  •  1
Lokales
Die Empfehlung das Trinkwasser vor dem Genuss abzukochen, gilt weiterhin für Offenburg.

Trinkwasser weiter sicherheitshalber abkochen
Empfehlung gilt für die ganze Stadt

Freiburg/Offenburg (st). Die Abkochempfehlung fürs Trinkwasser in Offenburg gilt weiterhin, so die Badenova-Tochter "bnNETZE" am Freitag, 4. Oktober. Am Mittwochnachmittag sei bei zwei Trinkwasserproben eine Verunreinigung festgestellt worden. In Absprache mit dem Landratsamt Ortenau habe "bnNETZE" daraufhin den Bürgern in Offenburg das Abkochen des Trinkwassers vor der Verwendung empfohlen. Trinkwasser sei das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland, deshalb werde beim kleinsten...

  • Offenburg
  • 04.10.19
Lokales
Das Offenburger Trinkwasser sollte in den nächsten Tagen abgekocht werden, bevor es getrunken wird.

Qualitätsproblem im Offenburger Trinkwasser
Vor der Verwendung abkochen

Offenburg (st). In Offenburg wurde am Mittwoch, 2. Oktober, ein Qualitätsproblem beim Trinkwasser festgestellt. In Absprache mit dem Landratsamt Ortenau empfiehlt die "badenova"-Tochter "bnNETZE", das Trinkwasser vor der Verwendung abzukochen. Umfangreiche Maßnahmen zur Beseitigung des Qualitätsmangels sind aktuell in Gange. "bnNETZE" prüft in allen ihren Wasserversorgungen und Wasserbetriebsführungen regelmäßig die Trinkwasserqualität. Beprobungen des Wassers werden kontinuierlich...

  • Offenburg
  • 03.10.19
Lokales

In den Oppenauer Ortsteilen Maisach und Ramsbach
Verunreinigung im Trinkwasser

Oppenau (st). Das Trinkwasser in den Ortsteilen Maisach und Ramsbach weist bakterielle Verunreinigungen auf. Das teilt die Stadt Oppenau auf ihrer Internetseite mit. Wer in den betroffenen Ortsteilen Leitungswasser trinken oder es anderweitig verwenden will, sollte es unbedingt vorher abkochen, heißt es weiter.   Das Wasser sollte einmalig sprudelnd aufgekocht werden und sich dann langsam über mindestens zehn Minuten abkühlen. Die Stadt empfiehlt die Verwendung eines Wasserkochers. Für die...

  • Oppenau
  • 19.09.19
Lokales

Enthärtungsanlage funktioniert reibungslos
Trinkwasser mit guter Qualität

Achern (st). „Trinkwasser ist das absolut wichtigste Nahrungsmittel. Eine bestmögliche Qualität ist für uns deshalb der selbst gesteckte Anspruch bei der Wasserversorgung“, so Oberbürgermeister Klaus Muttach. Deshalb würden von den städtischen Werken regelmäßig ohne Rechtsverpflichtung Proben durchgeführt, um eine ständige Qualitätskontrolle zu haben. Darüber hinaus finden die vierteljährlichen, gesetzlich vorgeschriebenen Beprobungen durch ein Labor statt. Die dabei festgestellten Werte hat...

  • Achern
  • 09.08.19
Lokales
Von links: Oberbürgermeister Klaus Muttach, Johannes Sackmann, Ingenieurbüro Zink, Ralf Volz, Fachbereichsleiter Technische Betriebe, Thomas Eckstein, Eigenbetrieb Technik, und Wassermeister Uwe Marzluf

Hochbehälter in Betrieb genommen
Für hochwertiges Trinkwasser

Achern (st). „Die Versorgung der Einwohnerschaft mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser ist eine zentrale Aufgabe. Sie gehört in den Verantwortungsbereich der Kommune und wir wollen uns hier ständig verbessern“, so Oberbürgermeister Klaus Muttach bei der Fertigstellung der Sanierung des Hochbehälters Bienenbuckel. Sanierung für 1,65 Millionen Muttach nahm im Beisein des Fachbereichsleiters Technische Betriebe Ralf Volz, Thomas Eckstein vom Eigenbetrieb Technik, Wassermeister Uwe Marzluf...

  • Achern
  • 31.07.19
Lokales

Einbau eines Wasserzählers
Trinkwasserversorgung abgeschaltet

Achern (st). Im Zusammenhang mit dem Einbau eines Wasserzählers in der Hauptleitung der Wasserversorgung muss das Trinkwasser am Mittwoch, 19. Juni, von 8 bis 13 Uhr im gesamten Versorgungsbereich des Stadtteils Sasbachried abgestellt werden. Es wird empfohlen, in diesem Zeitraum benötigtes Trinkwasser vorher abzufüllen. Wasserentnahmestelle geschlossen Darüber hinaus müssen innerhalb dieses Zeitraums alle Wasserentnahmestellen geschlossen werden. Nach Wieder-Inbetriebnahme des...

  • Achern
  • 13.06.19
Lokales

Kein Trinkwasser
Leitungen beschädigt

Schwanau-Nonnenweier (st). Wie die Badenova meldet, wurde am Montag, 18. März, in Nonnenweier kurz nach 13 Uhr bei Erdbauarbeiten eine Trinkwasserversorgungsleitung beschädigt. Dadurch sind Teile von Nonnenweier und Wittenweier ohne öffentliche Wasserversorgung. Die Experten sind an der Behebung der Störung.

  • Schwanau
  • 18.03.19
Lokales
Dr. Nikolas Stoermer, Erster Landesbeamter des Ortenaukreises, und Ringsheims Bürgermeister Pascal Weber freuen sich über das Inkrafttreten der neuen Schutzgebietsverordnung.

„Feinschießen“
Jetzt Teil des Wasserschutzgebiets

Rust (st). Damit auch das Einzugsgebiet des neuen Tiefbrunnens des Wasserversorgungsverbands Südliche Ortenau vor Verunreinigung geschützt werden kann, hat das Landratsamt Ortenaukreis das Wasserschutzgebiet Feinschießen in der südlichen Ortenau neu festgesetzt. Schutz des GrundwassersNeben den beiden bestehenden Tiefbrunnen im Ruster Gemeindewald ist nun auch der neu errichtete Tiefbrunnen auf Gemarkung Rust, Gewann Steinbrunnen, Teil des Wasserschutzgebiets. „Damit sind nun alle rechtlichen...

  • Rust
  • 14.03.19
Lokales

Kein Wasser am Lindenplatz
Sonntag arbeitet Badenova am Netz

Offenburg (st). Die Badenova-Tochter "BnNETZE" investiert in dieTrinkwasserinfrastruktur in Offenburgs Innenstadt. Für einige Stunden muss deshalb am Sonntag, 24. Februar in Teilen der Lange Straße, der Schuttergasse und des Lindenplatzes dasWasser abgestellt werden. Die betroffenen Anwohner sind mit einem Schreiben über die temporäre Unterbrechung informiert worden. Ziel der Maßnahme ist es, das bestehende Trinkwassernetz fit für dieZukunft zu machen. Im Zuge der Umgestaltung der...

  • Offenburg
  • 21.02.19
Lokales

Warnung für Oberharmersbach und Zell am Harmersbach
Coliforme Bakterien im Trinkwasser

Oberharmersbach/Zell am Harmersbach (st). Das Trinkwasseruntersuchungslabor EurofinsInstitut Jäger GmbH informiert darüber, dass in der untersuchten Trinkwasserprobe der Öffentlichen Wasserversorgung der Gemeinde Oberharmersbach „Coliforme Bakterien“ festgestellt worden sind, heißt es seitens der Gemeinde. Diese Verkeimung liegt über dem zulässigen Wert, daher musste diese Feststellung dem Landratsamt Ortenaukreis gemeldet werden. Trinkwasser wird gechlort "Unser Wassermeister mit seinem...

  • Ortenau
  • 18.01.19
Lokales
Martin Huber, ausgebildet zum akkreditierten Probenehmer, nimmt aus dem Versorgungsnetz Oberachern eine Trinkwasserprobe.

Trinkwasserchlorung beendet
Aktuelle Laboruntersuchungen liegen vor

Achern (st). Nach den Ergebnissen aktueller Laboruntersuchungen war die Chlorung des Trinkwassers am Hochbehälter Sandweg erfolgreich (wir berichteten) und konnte zwischenzeitlich beendet werden. Bis das Trinkwasser wieder frei von Chlor ist, kann es allerdings noch einige Tage dauern. Zur Klarstellung soll an dieser Stelle nochmals betont werden, dass eine Verunreinigung des Trinkwassers nicht im gesamten Versorgungsgebiet vorlag. Aufgrund technischer Rahmenbedingungen und Erfordernisse...

  • Achern
  • 27.10.18
Lokales
Die Stadtverwaltung lässt das Trinkwasser in und um Achern reinigen.

Stadtverwaltung lässt Trinkwasser reinigen
Versorgungsgebiete rund um Achern von Reinigung betroffen

Achern (st). Nachdem in Teilbereichen des Trinkwassernetzes der Stadt Achern bakteriologische Verunreinigungen festgestellt wurden, wird in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt vorsorglich eine Desinfektion für die betroffenen Netzteile erforderlich. Die Einwohner der betroffenen Teilgebiete des Versorgungsbereichs in Achern und Oberachern werden per Handzettel informiert. Schmutziges Trinkwasser nicht im gesamten Gebiet Zur Beseitigung der Verunreinigung werde eine Chlorung vorgenommen, bei...

  • Achern
  • 19.10.18
Lokales
Das Wasser aus der Leitung kann unbedenklich getrunken werden.

Regeln und Grundsätze
Trinkwasserqualität wird streng geprüft

Haslach (ro). Es wird ganz selbstverständlich rund um die Uhr und zumeist ohne Bedenken genutzt: das Trinkwasser. Doch wie sauber ist es eigentlich und kann es auch für die Zubereitung von Säuglingsnahrung verwendet werden? "Ja", sagt Benjamin Armbruster, Wassermeister von den Stadtwerken Haslach: "Das Trinkwasser kann unbedenklich genutzt werden, auch für die Zubereitung von Säuglingsnahrung." Der Leiter des Amts für Wasserwirtschaft und Bodenschutz vom Landratsamt Ortenaukreis Bernhard Vetter...

  • Haslach
  • 19.09.18
Lokales
Eröffnung der Zentralkläranlage Villa Bonita (v. l.): Gereon Anders (Abwasserverband Raumschaft Lahr), Manfred Kaiser (Stabsstelle Umwelt),  Ingo Winkelmann (Deutsche Botschaft), Heinz-Dieter Ritzau (Freundeskreis Alajuela – Lahr e. V.), Ileana Rodriguez Roblero (Stadt Alajuela)

Abwasser-Management und Umweltbildung
Klimapartnerschaft Alajuela-Lahr

Lahr/Alajuela (st). Im April 2018 konnte das Projekt „Nachhaltige Optimierung des Abwassermanagement für die Bürger und Umwelt von Alajuela“ erfolgreich abgeschlossen werden. Seitdem fließt das Abwasser der Kernstadt mit rund 40.000 Einwohnern wieder durch die sanierte Zentralkläranlage und wird dadurch erheblich gereinigt. Im Rahmen des dreijährigen Projekts wurden außerdem zwei dezentrale Kläranlagen mit neuer Technologie und Technik aufgerüstet und eine kommunale Abwasser- und...

  • Lahr
  • 16.07.18
Lokales

Kein Trinkwasser im Ried
Förderpumpe im Wasserwerk ausgefallen

Schwanau (st). Kurzzeitig fiel am Dienstag um 16.10 Uhr das Wasserwerk Ried aus. Für die Bürger von Meißenheim, Kürzell und Allmannsweier gab es für rund 45 Minuten kein Trinkwasser, weil die Förderpumpen ausgefallen waren. Die Badenova-Tochter "bnNETZE" kümmert sich als technischer Betriebsführer des Wasserverbands Ried um den Vorfall. "bnNETZE" teilte mit, dass es eventuell aufgrund der kurzzeitigen Unterbrechung der Trinkwasserversorgung zu kleinen Lufteinschlüssen in den Leitungen kommen...

  • Schwanau
  • 05.06.18
Lokales
Gutes Trinkwasser ist eine Selbstverständlichkeit.

Trinkwasser
Preise in der Ortenau unterscheiden sich stark

Ortenau (gro). Dass zu jeder Tages- und Nachtzeit frisches Trinkwasser aus dem Wasserhahn kommt, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Das hat natürlich seinen Preis und der kann je nach Kommune völlig unterschiedlich sein. So ist das Frischwasser mit einem Preis von 1,32 Euro pro Kubikmeter in Berghaupten im Vergleich sehr günstig. Die Gemeinde Fischerbach dagegen hat erst im Dezember 2017 den Trinkwasserpreis auf 2,75 Euro pro Kubikmeter festgesetzt. "Einer der Gründe ist das Alter...

  • Ortenau
  • 14.04.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.